Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Förderung naturwissenschaftlicher Kompetenzen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „==<span style="color:red;">vorläufige Version</span>== ==Definition nach Hattie== Programme zur Förderung naturwissenschaftlicher Kompetenzen, in der Regel…“)
 
(Effektstärken in Bezug auf Schülerleistungen)
 
(8 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
==<span style="color:red;">vorläufige Version</span>==
+
==Faktorenbeschreibung==
==Definition nach Hattie==
+
====Definition nach Hattie====
Programme  zur Förderung naturwissenschaftlicher Kompetenzen,  in der Regel mit der Betonung auf analytische Fähigkeiten und Verfahrensfertigkeiten, integrierte Laboraktivitäten als ein integraler Teil des Klassenunterrichts sowie höhere kognitive Fähigkeiten und Wertschätzung der Naturwissenschaft. Dies steht im Gegensatz zu traditionellen Curricula, die das Wissen von naturwissenschaftlichen Fakten, Gesetzen, Theorien und Anwendungen betonen.  
+
 
<br><br>
+
(2013, S. 175f)
==Angaben aus den Büchern von John Hattie==
+
 
===Englischer Originalbegriff===
+
Training naturwissenschaftlicher Kompetenzen,  in der Regel mit der Betonung auf analytische Fähigkeiten und Verfahrensfertigkeiten, integrierte Laboraktivitäten als ein integraler Teil des Klassenunterrichts sowie höhere kognitive Fähigkeiten und Wertschätzung der Naturwissenschaft.  
Science programs  
+
 
<br><br>
+
''engl. Originalbegriff'': Science programs  
 +
 
 
===Effektstärken in Bezug auf Schülerleistungen===
 
===Effektstärken in Bezug auf Schülerleistungen===
[[Hattie (2009)]], S. 175: d=0,40; Rang 64 von 138<br>
+
[[250+|Beywl/Zierer (2018)]]: ''d'' = 0,48 ([[Interpretationshilfe zur Effektstärke]])
[[Hattie (2012)]], S. 251: d=0,42; Rang 64 von 150
+
 
<br><br>
+
Die Effektstärke gemäß aktueller Datenlage in der Visible Learning<sup>TM</sup> Meta<sup>X</sup> Plattform findet sich über den Hyperlink des englischsprachigen Originalbegriffs. [http://www.visiblelearningmetax.com/influences/view/science_programs Science programs]
===Quellen===
+
====In diesem Zusammenhang auch interessant====
 +
 
 +
==Materialien für die Praxis==
 +
 
 +
==Weiterführende Literatur und Studien==
 +
====Weiterführende Literatur====
 +
 
 +
====Studien====
 +
 
 +
==Quellen==
 
* Hattie, John A. C. (2013, S. 175ff): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
 
* Hattie, John A. C. (2013, S. 175ff): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
 
<br><br>
 
<br><br>
 
[[Kategorie: Faktoren]]
 
[[Kategorie: Faktoren]]
 
[[Kategorie: Domäne - Curricula]]
 
[[Kategorie: Domäne - Curricula]]
 +
[[Kategorie: kausal_ist Intervention Unterricht]]
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__

Aktuelle Version vom 7. Januar 2020, 18:39 Uhr

Faktorenbeschreibung

Definition nach Hattie

(2013, S. 175f)

Training naturwissenschaftlicher Kompetenzen, in der Regel mit der Betonung auf analytische Fähigkeiten und Verfahrensfertigkeiten, integrierte Laboraktivitäten als ein integraler Teil des Klassenunterrichts sowie höhere kognitive Fähigkeiten und Wertschätzung der Naturwissenschaft.

engl. Originalbegriff: Science programs

Effektstärken in Bezug auf Schülerleistungen

Beywl/Zierer (2018): d = 0,48 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

Die Effektstärke gemäß aktueller Datenlage in der Visible LearningTM MetaX Plattform findet sich über den Hyperlink des englischsprachigen Originalbegriffs. Science programs

In diesem Zusammenhang auch interessant

Materialien für die Praxis

Weiterführende Literatur und Studien

Weiterführende Literatur

Studien

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 175ff): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.