Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Zielanzeiger: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ähnliche Methoden)
Zeile 1: Zeile 1:
<p>[[Datei:Zielanzeiger 1.jpg|350px|thumb|right|Zeilanzeiger Kontrolle]]</p>
+
<p>[[Datei:Zielanzeiger 1.jpg|350px|thumb|right|Zielanzeiger Kontrolle]]</p>
 
<p>[[Datei:Zielanzeiger 2.jpg|350px|thumb|right|Zielanzeiger]]</p>
 
<p>[[Datei:Zielanzeiger 2.jpg|350px|thumb|right|Zielanzeiger]]</p>
 
<p>[[Datei:Zielanzeiger 3.jpg|350px|thumb|right|Zielanzeiger]]</p>
 
<p>[[Datei:Zielanzeiger 3.jpg|350px|thumb|right|Zielanzeiger]]</p>
<p>Die Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;ler (SuS) sch&auml;tzen ihren Lernstand in bestimmten Kompetenzbereichen anhand verschiedener Aufgaben und mithilfe des Lernfeedbacks der Lehrperson ein. In R&uuml;cksprache mit der Lehrperson werden individuelle und &uuml;berpr&uuml;fbare Lernziele formuliert. Die Ziele m&uuml;ssen so angepasst werden, dass sie innerhalb weniger Wochen mit festgelegten Lernstrategien realistisch erreicht werden k&ouml;nnen. Auf einem kleinen Anzeiger oder auf einem laminierten Blatt in Taschenbuchformat sind die individuellen Ziele am Arbeitsplatz des Lernenden notiert und jederzeit sichtbar. Mithilfe dieser sichtbar gemachten Ziele und Lernstrategien, erarbeiten sich die Lernenden weitere Kompetenzbereiche. Zudem dienen diese &laquo;Zielanzeiger&raquo; als weitere Ausgangslage f&uuml;r differenzierte und punktuell vertieftes Lernfeedback der Lehrperson an die Lernenden.</p>
+
<p>Die Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;ler (SuS) sch&auml;tzen ihren Lernstand in bestimmten Kompetenzbereichen anhand verschiedener Aufgaben und mithilfe des Lernfeedbacks der Lehrperson ein. In R&uuml;cksprache mit der Lehrperson werden individuelle und &uuml;berpr&uuml;fbare Lernziele formuliert. Die Ziele m&uuml;ssen so angepasst werden, dass sie innerhalb weniger Wochen mit festgelegten Lernstrategien realistisch erreicht werden k&ouml;nnen. Auf einem kleinen Anzeiger oder auf einem laminierten Blatt in Taschenbuchformat sind die individuellen Ziele am Arbeitsplatz des Lernenden notiert und jederzeit sichtbar. Mithilfe dieser sichtbar gemachten Ziele und Lernstrategien erarbeiten sich die Lernenden weitere Kompetenzbereiche. Zudem dienen diese &laquo;Zielanzeiger&raquo; als Bezugspunkte f&uuml;r differenziertes und punktuell vertieftes Lernfeedback der Lehrperson an die Lernenden.</p>
 
<p>&nbsp;</p>
 
<p>&nbsp;</p>
 
==Ziele==
 
==Ziele==
 
<ul>
 
<ul>
 
<li>Individuelle L&uuml;cken k&ouml;nnen mit individuell abgestimmten Lernzielen in bestimmten Kompetenzbereichen angegangen werden.</li>
 
<li>Individuelle L&uuml;cken k&ouml;nnen mit individuell abgestimmten Lernzielen in bestimmten Kompetenzbereichen angegangen werden.</li>
<li>Erarbeitete Lernstrategien und systematisches Lernfeedback sind durch die Lehrperson stark unterst&uuml;tzend.</li>
+
<li>Erarbeitete Lernstrategien und systematisches Lernfeedback durch die Lehrperson sind stark unterst&uuml;tzend.</li>
 
</ul>
 
</ul>
 
<p>&nbsp;</p>
 
<p>&nbsp;</p>
Zeile 14: Zeile 14:
 
<p>Die Lernenden verfolgen ihre individuell gesetzten Ziele konsequent, wenn sie Lernstrategien festlegen und sie von der Lehrperson systematisches Lernfeedback zum Lernstand und ihrer Zielerreichung erhalten. Ausserdem dient der &laquo;Zielanzeiger&raquo; als sichtbar gemachte Erinnerungshilfe.</p>
 
<p>Die Lernenden verfolgen ihre individuell gesetzten Ziele konsequent, wenn sie Lernstrategien festlegen und sie von der Lehrperson systematisches Lernfeedback zum Lernstand und ihrer Zielerreichung erhalten. Ausserdem dient der &laquo;Zielanzeiger&raquo; als sichtbar gemachte Erinnerungshilfe.</p>
 
===Stolpersteine===
 
===Stolpersteine===
<p>Das Formulieren eigener &uuml;berpr&uuml;fbarer Lernziele und -strategien kann f&uuml;r Lernende herausfordernd sein. Das Formulieren eigener Lernziele sollte immer wieder ge&uuml;bt werden.</p>
+
<p>Das Formulieren eigener &uuml;berpr&uuml;fbarer Lernziele und -strategien kann f&uuml;r Lernende herausfordernd sein. Das Formulieren eigener Lernziele sollte immer wieder angeleitet und ge&uuml;bt werden.</p>
 
===R&uuml;ckmeldungen von Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;lern===
 
===R&uuml;ckmeldungen von Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;lern===
 
<p>&nbsp;</p>
 
<p>&nbsp;</p>
 
==Spezifikationen und Dokumente==
 
==Spezifikationen und Dokumente==
 
===Aufwand===
 
===Aufwand===
<p>Das Festlegen der Ziele und stete, bewusste Überprüfen findet integriert im Unterricht statt und stellt daher kein zusätzlicher Mehraufwand dar.</p>
+
<p>Das Festlegen der Ziele und stetes bewusstes Überprüfen findet integriert im Unterricht statt und stellt erfordert daher keinen zusätzlichen Mehraufwand.</p>
  
 
===Material===
 
===Material===
<p>DIN A5-Bl&auml;tter, Laminierger&auml;t und Laminierfolien, evtl. Zielanzeiger aus Plexiglas</p>
+
<p>DIN A5-Bl&auml;tter, Laminierger&auml;t und Laminierfolien, evtl. Zielanzeiger-Halter aus Plexiglas</p>
  
 
===Quellen===
 
===Quellen===

Version vom 7. Mai 2020, 10:49 Uhr

Zielanzeiger Kontrolle

Zielanzeiger

Zielanzeiger

Die Schülerinnen und Schüler (SuS) schätzen ihren Lernstand in bestimmten Kompetenzbereichen anhand verschiedener Aufgaben und mithilfe des Lernfeedbacks der Lehrperson ein. In Rücksprache mit der Lehrperson werden individuelle und überprüfbare Lernziele formuliert. Die Ziele müssen so angepasst werden, dass sie innerhalb weniger Wochen mit festgelegten Lernstrategien realistisch erreicht werden können. Auf einem kleinen Anzeiger oder auf einem laminierten Blatt in Taschenbuchformat sind die individuellen Ziele am Arbeitsplatz des Lernenden notiert und jederzeit sichtbar. Mithilfe dieser sichtbar gemachten Ziele und Lernstrategien erarbeiten sich die Lernenden weitere Kompetenzbereiche. Zudem dienen diese «Zielanzeiger» als Bezugspunkte für differenziertes und punktuell vertieftes Lernfeedback der Lehrperson an die Lernenden.

 

Ziele

  • Individuelle Lücken können mit individuell abgestimmten Lernzielen in bestimmten Kompetenzbereichen angegangen werden.
  • Erarbeitete Lernstrategien und systematisches Lernfeedback durch die Lehrperson sind stark unterstützend.

 

Erfahrungen von LLSM-Lehrpersonen

Erfolg

Die Lernenden verfolgen ihre individuell gesetzten Ziele konsequent, wenn sie Lernstrategien festlegen und sie von der Lehrperson systematisches Lernfeedback zum Lernstand und ihrer Zielerreichung erhalten. Ausserdem dient der «Zielanzeiger» als sichtbar gemachte Erinnerungshilfe.

Stolpersteine

Das Formulieren eigener überprüfbarer Lernziele und -strategien kann für Lernende herausfordernd sein. Das Formulieren eigener Lernziele sollte immer wieder angeleitet und geübt werden.

Rückmeldungen von Schülerinnen und Schülern

 

Spezifikationen und Dokumente

Aufwand

Das Festlegen der Ziele und stetes bewusstes Überprüfen findet integriert im Unterricht statt und stellt erfordert daher keinen zusätzlichen Mehraufwand.

Material

DIN A5-Blätter, Laminiergerät und Laminierfolien, evtl. Zielanzeiger-Halter aus Plexiglas

Quellen

 

Factsheet-Beispiele zum Download

Mathematik/Deutsch/Natur und Technik, Sekundarstufe I, von Hansjörg Bauer und Roman Fäh, Sekundarschule Goldach

Zitiervorschlag

Lehren und Lernen sichtbar machen (LLSM): Methode «Zielanzeiger» In: Methodenwiki LLSM, Pädagogische Hochschule FHNW. URL: https://web.fhnw.ch/plattformen/hattie-wiki/begriffe/Zielanzeiger (Abrufdatum: tt.mm.jjjj).


Ähnliche Methoden