Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Integrierte Curricula

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Version vom 31. Januar 2019, 20:01 Uhr von Beywol (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faktorenbeschreibung

Definition gemäss von Hattie genutzten Meta-Analysen

(Hurley 2001, S. 263, siehe Hattie 2013)

Interdisziplinäre Integration verschiedener Fächer. Hurley (2001) beschreibt verschiedene Formen der Integration. Diese sind:
1. Sequenziert: Die Fächer werden aufeinanderfolgend unterrichtet
2. Parallel: Die Fächer werden gleichzeitig durch parallele Konzepte unterrichtet
3. Partiell: Die Fächer werden teilweise gemeinsam unterrichtet, teilweise getrennt
4. Erweitert: Ein Fach ist das dominierende, das andere wird zur Anreicherung herangezogen und unterrichtet
5. Total: Die Fächer werden gleichberechtigt, gemeinsam unterrichtet.

engl. Originalbegriff: Integrated curricula programs
franz. Bezeichnung: Programmes scolaires intégrés

Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen

Beywl/Zierer (2018): d = 0,47 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

In diesem Zusammenhang auch interessant

Materialien für die Praxis

Weiterführende Literatur und Studien

Weiterführende Literatur

Studien

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 181f): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Hattie, John A. C. (2014, Anhang C): Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning for Teachers", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Hurley, M. M. (2001). Reviewing integrated science and mathematics:The search for evidence and definitions from

new perspectives. School Science and Mathematics, 101(5), 259.