Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Bedrohung durch Stereotype

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Version vom 15. Januar 2020, 17:28 Uhr von Manuela.schuler (Diskussion | Beiträge) (Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faktorenbeschreibung

Definition

Eine Person erlebt eine stereotype Bedrohung, wenn sie wahrnimmt, dass sie sich einem Urteil ausgesetzt sieht, das auf Stereotypen über eine Gruppe basiert, zu der sie angeblich gehört, wie z.B. eine Rasse, ein Geschlecht oder eine sexuelle Minderheit. Studien haben gezeigt, dass die "stereotype Bedrohung" verringert werden kann, indem die "situative Zwangslage" beseitigt wird, in der Menschen aufgrund der Gruppe, zu der sie gehören, eine bestimmte Leistung erwarten. Im Wesentlichen werden diejenigen, die Beurteilungen abgeben, ermutigt, akademische, kognitive oder sportliche Leistungen auf eine Weise zu messen, die die wahrgenommenen Stereotypen über die Leistung bestimmter Gruppen stört.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

engl. Originalbegriff: Stereotype threat

Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen

Beywl/Zierer (2018): d = -0,33 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

Die Effektstärke gemäß aktueller Datenlage in der Visible LearningTM MetaX Plattform findet sich über den Hyperlink des englischsprachigen Originalbegriffs. (Absence of) Stereotype threat

In diesem Zusammenhang auch interessant

Materialien für die Praxis

Weiterführende Literatur und Studien

Weiterführende Literatur

Studien

Quellen



Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Beschreibung dieses Faktors?
0.00
(0 Stimmen)

In der Registerkarte "Diskussion" können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).