Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Kollektive Wirksamkeitserwartung

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faktorenbeschreibung

Definition

Selbstwahrnehmung der Lehrpersonen einer Schule, bei ihren Lernenden einen pädagogischen Unterschied machen zu können.

engl. Originalbegriff: Collective teacher efficacy

Kurzdefinition in Visible Learning Metax: The shared belief by a group of teachers in a particular educational environment that they have the skills to positively impact student outcomes. [1]

  • Anmerkung: In Metax neu der Domäne "Lehrperson" zugeordnet.

Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen

Beywl/Zierer (2018): d = 1,57 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)
Effektstärke wenn abweichend in der aktuellen Version von Metax: d = 1,39

Die Effektstärke gemäß aktueller Datenlage in der Visible LearningTM MetaX Plattform findet sich über den Hyperlink des englischsprachigen Originalbegriffs. Collective teacher efficacy

In diesem Zusammenhang auch interessant

Materialien für die Praxis

Weiterführende Literatur und Studien

Weiterführende Literatur

  • Beywl, Wolfgang (2019): "Vom Miteinander überzeugte Lehrpersonen steigern die Lernerfolge. Kollektive Wirksamkeitserwartung als Angelpunkt der Schulentwicklung". In: journal für schulentwicklung, Jg. 23, Nr. 1
  • Donohoo, Jenni (2017): "Collective teacher efficacy research: implications for professional learning". In: Journal of Professional Capital and Community, Jg. 2, 2, S. 101-116.[2]


Studien

  • Tschannen-Moran, Megan/Barr, Marilyn (2004): "Fostering Student Learning: The Relationship of Collective Teacher Efficacy and Student Achievement". In: Leadership and Policy in Schools, Jg. 3, No. 3, S. 189-209

Quellen



Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Beschreibung dieses Faktors?
0.00
(0 Stimmen)

In der Registerkarte "Diskussion" können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).