Swiss csedweek

Aus Scalable Game Design
Wechseln zu: Navigation, Suche
Swiss-CS-Ed-week-2014.png



Neue Website!

Bitte besuchen Sie die neue Website der Swiss CS Ed Week!

Internationale Programmierwoche - zum ersten Mal in der Schweiz

Seien auch Sie mit dabei, wenn die Schweiz zum ersten Mal bei der Internationalen Programmierwoche mitmacht! Das Team des Lehrstuhls für Informatische Bildung der Pädagogischen Hochschule lädt Sie ein, mit Ihren SchülerInnen an der Internationalen Programmierwoche teilzunehmen. Das Ereignis richtet sich insbesondere an Lehrpersonen und SchülerInnen ohne jegliche Programmierkenntnisse! Seien Sie Pioniere und ermöglichen Sie es Ihrer Klasse, auf internationaler Ebene für kurze Zeit in die faszinierende und spannende Welt der Informatik und des Programmierens einzutauchen und diese auf spielerische Weise zu erkunden. Die Veranstaltung findet online statt, ist offen für alle und Ihre SchülerInnen können während einer Woche in Ihrem Schulzimmer zahlreiche Programmierprojekte ausprobieren. Eines dieser Projekte basiert auf unserem Game Design Programm "AgentCubes", mit dem jedes Kind (Alter ab 10) ganz ohne Vorkenntnisse selbst ein 3D-Computerspiel wie beispielsweise Frogger bauen und programmieren kann – auch Ihre SchülerInnen! Spiele Programmieren mit "AgentCubes" wird Ihren SchülerInnen nicht nur Spass machen, sie lernen dabei auch ganz nebenbei Kernkompetenzen wie analytisches Denken und kreative Arten der Problemlösung. Zudem entwickeln sich die Kinder dadurch von passiven Software-Konsumenten zu aktiven, kreativen und kritischen Anwendern moderner Computertechnologie. Spiele Programmieren macht Kinder somit fit für ihre Zukunft — egal, wofür sie sich begeistern. Begleiten Sie Ihre SchülerInnen mit unserer Unterstützung und ohne grosse Vorbereitung für Sie auf eine Abenteuerreise in die Welt des Programmierens!

Interaktives Lehrvideo nutzen

Sie haben keinerlei Informatik- oder Programmierkenntnisse? Wunderbar! Denn dann gehören Sie genau zu den Personen, die wir besonders zum Mitmachen animieren wollen. Mit unserem Video lernen Sie in kurzer Zeit die Grundlagen und können das Programm anhand des kurzen, spezifisch für Lehrpersonen erstellten Tutorials ohne grossen Aufwand in Ihrer Klasse einführen. Das Programm wurde entwickelt von Scalable Game Design, einem Projekt zur Förderung informatischer Bildung, und bereits bei zahlreichen Bildungsaktivitäten mit Kindern eingesetzt. Auch an einigen Schweizer Schulen wurde das Programm schon ausprobiert und mit Begeisterung aufgenommen.

Es handelt sich hier um ein interaktives Lernvideo, welches genau die Programmier- und Designschritte erklärt, die Schülerinnen und Schüler also anleitet, wie sie ein Frogger 3D Spiel bauen können. Das Video kann jederzeit unterbrochen und angehalten werden, so dass parallel in der Programmiersoftware AgentCubes ausprobiert werden kann, was das Video Schritt für Schritt beschreibt. Sequenzen können beliebig wiederholt werden und wir empfehlen, das Video in Etappen zu schauen. Schauen sie zum Beispiel die ersten 2 Minuten und beginnen sie das Spiel zu bauen. Um das Spiel vollständig zu programmieren, benötigen Sie je nach Alter der SchülerInnen und Klassengrösse ca. 4-6 Unterrichtslektionen.


Schüler ihr eigenes Spiel bauen lassen

AgentCubes hour-of-code.gif

Es geht ganz einfach! Reservieren Sie ein bis zwei Schulstunden und laden Sie doch eventuell auch interessierte Elternteile ein, die an der Aktivität teilnehmen möchten. Angeleitet von dem interaktiven Lehrvideos können die Kinder sofort loslegen:

  1. Kreiere 3D Objekte: Zeichne 2D Bilder und verwandeln sie in faszinierende 3D Figuren.
  2. Kreiere 3D Welten: Baue spannende Welten aus den Figuren die du gerade eben erst kreiert hast.
  3. Programmiere deine Welt: Deine Welt kommt zum leben durch einfaches programmieren.
  4. Teile deine Welt mit deinen Freunden: Klick "share your game" (oben rechts) um dir einen Link senden zu lassen damit du später weiter am Spiel bauen oder es mit Freuden via email or Facebook teilen kannst. Du bekommst sogar noch ein Diplom mit deinem Namen.


Mitmachen

Hour of Code certificate.jpg

Sie werden staunen über die Begeisterung und Motivation der Kinder, die ein einfaches Computerspiel wie "Frogger" bauen und programmieren. Geben Sie ihren Schülern die Chance einer Stunde spielerischer Programmiererfahrung, machen Sie mit! Es geht ganz einfach!

  1. Wenn möglich, füllen sie das Anmeldeformular aus. Das hilft mit unserer Planung
  2. Lesen sie den Leitfaden für Lehrpersonen als Vorbereitung
  3. Verbringen Sie eine Stunde, oder mehr, mit ihren Schüler/Innen


Create your game button1.png


Support

Falls Sie Fragen haben, mehr Materialien möchten oder generell Unterstützung brauchen, wenden Sie sich direkt an uns, wir sind für Sie da!

Siehe auch

News

Swiss csedweek stats.png
  • 5. Dezember. 3 Tage vor der Swiss CS EdWeek haben sich viele Schulen nicht nur schon angemeldet sondern haben bereits begonnen zu programmieren. Eine "Session" beschreibt oft eine ganze Klasse. Einige Klassen haben sich mit bis zu 120 SchülerInnen angemeldet. 20 Kantone haben bereits mitgemacht. Die Kantone St. Gallen und Zürich sind führend mit 135 Sessions. Der Aargau ist dicht dahinter mit 131 sessions und auch Fribourg ist mit 109 sessions schon sehr aktiv. Mit 749 "unique users" seit dem 25 November und etwa durchschnittlich 5 real users/IP haben wir schon weit über 1000 Schüler/Innen erreicht in der Woche vor dem eigentlichen Event.
  • 9. Dezember. Die Swiss CS Ed Week hat begonnen. Am Ende des ersten Tages haben wir bereits über 4000 SchülerInnen, aus 112 Schweizer Städten in 20 Kantonen die mitgemacht haben.
  • 10. Dezember. Am zweiten Tag der Swiss CS Ed Week sind noch mehr Spiele gebaut worden. Der Kanton Zürich ist momentan führend.
  • 11. Dezember. Der Kanton Zürich hat als erster die 1000 sessions Marke geknackt.
  • 12 Dezember. Die Schulwoche ist zu Ende. Schon über 10000 SchülerInnen haben programmiert. Heute hat auch der Kanton Appenzell Ausserrhoden mitgemacht. Somit haben wir gleich viel, aber nicht die gleichen, Kantone erreicht in einer Woche wie der Lehrplan 21 geplant hat für die nächsten Jahre. 150 Städte/Gemeinden sind dabei. Nicht alle Deutschschweizer Kantone haben mitgemacht aber dafür haben wir den Röstigraben erfolgreich übersprungen. Die Französische Version des Tutorial videos kommt leider erst Morgen online.


Sponsoren