Skip to content. | Skip to navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

 
Sections
Startseite / Archiv / 2015
Startseite / Archiv / 2015
Artikelaktionen

Focus/Zielsetzung

Focus/Zielsetzung

Soziale Arbeit als Disziplin steht vor einer Klärung: entsprechen Partizipationsansätze
in der Stadtplanung dem eigenen emanzipatorischen Anspruch? Aus Sicht Sozialer Arbeit gilt es, eine lebensweltnahe Stadtentwicklung für alle Menschen zu verfolgen. Der Anspruch an eine Stadtentwicklung by the people betrifft den Zugang zur Gestaltung von Stadt im Sinne sozialer Gerechtigkeit. Was aber zeichnet ein emanzipatorisches Verständnis in der Stadtentwicklung aus? Wo liegen Gemeinsamkeiten zu den gegenwärtig gängigen Vorgehensweisen in der Partizipation?
Welche Perspektiven eröffnen emanzipatorische Ansätze und mit welchen Herausforderungen sind sie konfrontiert?

Zielsetzung

Die Tagung will erörtern, wie unterschiedliche Gruppen und deren Stadtrealitäten
wahrgenommen, anerkannt und einbezogen werden. Sie will innovative Ansätze, die
sich auf Stadtgestaltung beziehen, vorstellen und diskutieren: Wohn- und Baugenossenschaften, urbane Gartenbewegungen, Nachbarschaftshilfen, Online-Plattformen usw. Verschiedene Zugänge und Beispiele für Stadtentwicklung by the people werden zur Diskussion gestellt, um die inter- und transdisziplinären Forschungsperspektiven und Handlungsmöglichkeiten Sozialer Arbeit und anderer Disziplinen zu verdeutlichen – aber auch, um die damit verbundenen Leerstellen und Entwicklungsaufgaben herauszuarbeiten.

Vorträge, Exkursionen und Workshops sollen die Möglichkeit bieten, verschiedene
– und zum Teil von wissenschaftlicher Seite aus unterstützten – Beispiele einer
Stadtentwicklung by the people kennenzulernen. Daher wird die Tagung gezielt
transdisziplinäre Projekte aus unterschiedlichsten Bereichen wie Soziales, Ökologie,
Kunst und Kultur thematisieren.

Zielgruppen

Die Tagung richtet sich an alle Interessierten aus Forschung und Praxis und Aktivistinnen,
die sich mit partizipativen und emanzipativen Ansätzen in der Stadtentwicklung
beschäftigen. Angesprochen sind Angehörige verschiedener Disziplinen wie Soziale Arbeit, Architektur, Urbanistik, Geografie und Planung, Soziologie, Ökonomie, Kunst.

Navigation