Skip to content. | Skip to navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

 
Sections
Startseite / AGB
Startseite / AGB
Artikelaktionen

AGB

 PDF

Allgemeine Wettbewerbsbedingungen für SwissUpStart der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW und Hochschule für Wirtschaft FHNW

1. Titel

Unter der Bezeichnung SwissUpStart Challenge führen die Hochschulen für Soziale Arbeit (HSA) und Wirtschaft (HSW) der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) einen Wettbewerb mit zwei Förderbereichen (Social Business und Business Innovation) durch.

2. Zweck

Der Wettbewerb im Förderbereich Social Business Innovation hat den Zweck, die Entwicklung von sozialen Innovationen mittels eines Social Businessplan zu fördern und ein Preisgeld für einen Social Businessplan zu entrichten.

3. Teilnahme-berechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle in der Schweiz wohnhaften, natürlichen Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Die volljährigen Mitarbeitenden der FHNW, die nicht zum Projektteam von SwissUpStart gehören, sind ebenfalls teilnahmeberechtigt.

4. Teilnahme-bedingung

Die allgemeinen Wettbewerbsbedingungen bilden zusammen mit den Informationen über Fristen, Termine und Ergebniserwartungen auf der Webseite www.swiss-up-start.ch die Grundlage für den Wettbewerb.

Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist das Einhalten der Regelungen dieser allgemeinen Wettbewerbsbedingungen.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos.

5. Anmeldung

Für die Teilnahme am Wettbewerb ist eine Anmeldung gemäss den Grundlagen erforderlich.

Mit der Einreichung der Anmeldung werden diese allgemeinen Wettbewerbsbedingungen akzeptiert.

Anmeldungen, die insbesondere verspätet, unlesbar, unvollständig, beschädigt sindoder den Anforderungen nicht entsprechen, werden nicht angenommen. Eine Ablehnung wird schriftlich begründet.

SwissUpStart übernimmt keine Verantwortung für Einsendungen, die auf dem Übertragungsweg verloren gehen. Ein Versandnachweis wird nicht als Eingangsnachweis akzeptiert.

6. Ausschluss

Bei Nicht-Einhalten von Fristen und Terminen sowie bei Regelverstössen erfolgt nach zweifacher erfolgloser schriftlicher Mahnung der Ausschluss.

Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW und die Hochschule für Wirtschaft FHNW behalten sich vor, Wettbewerbsteilnehmende in begründeten Fällen ohne vorgängige Mahnung auszuschliessen.

7. Rücktrittsrecht

Der/die Wettbewerbsteilnehmende hat jederzeit das Recht vom Wettbewerb ohne Kostenfolge zurückzutreten. Davon ausgeschlossen ist die CAS Anerkennung.

8. Geistiges Eigentum und Nutzungsrechte

Die Arbeitsergebnisse aus dem Wettbewerb gehören dem/der Wettbewerbsteilnehmenden.

Die von der FHNW entwickelten Methoden und Konzepte sowie das zugehörige Wissen sind geistiges Eigentum der FHNW.

Der/die Wettbewerbsteilnehmende hat als Urheber/in der Arbeitsergebnisse auch die Nutzungsrechte daran. Der/die Wettbewerbsteilnehmende gewährt der FHNW ein gebührenfreies, nicht-exklusives Nutzungsrecht daran sowie das Recht, nach vorheriger Absprache, für nicht-kommerzielle Zwecke in Forschung und Lehre über die Arbeitsergebnisse zu verfügen beziehungsweise diese zu bearbeiten und/ oder weiter zu entwickeln . Je nach Umfang der Bearbeitung erwerben die HSA FHNW und HSW FHNW gemeinsames geistiges Eigentum oder alleiniges geistiges Eigentum.

Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW und die Hochschule für Wirtschaft FHNW haben freie Nutzungsrechte über die von ihr entwickelten Methoden, Konzepte und/ oder über das dazugehörige Wissen.

Jede Partei ist und bleibt Inhaberin ihres bestehenden geistigen Eigentums.

9. Datenschutz

Der/die Wettbewerbsteilnehmende anerkennt ausdrücklich, dass seine/ihre Daten (Name und Adresse) für interne Zwecke gespeichert und bearbeitet und u.a. für Marketingzwecke verwendet werden dürfen.

SwissUpStart ist berechtigt, den Titel des Social Businessplans, den Namen des Gewinners bzw. des Projektteams zu veröffentlichen.

10. CAS Anerkennung

Der/die Wettbewerbsteilnehmende, der die zweite Phase im Wettbewerbsprozess (‚Entwicklung des Social Business Plan‘) erreicht hat, hat die Möglichkeit ein CAS Certificate in Social Entrepreneurship zu erlangen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Ein mit der Note ausreichend bewerteter Social Businessplan, Teilnahme an zwei Pflichtmodulen im CAS Entrepreneurship, Bezahlung einer Teilnahmegebühr von CHF 1‘600. Die Bedingungen des CAS werden in den AGB Weiterbildung festgelegt.

11. Haftung

SwissUpStartübernimmt keine Haftung für Kosten, die dem/der Wettbewerbsteilnehmenden entstehen sowie für Schäden, Verluste, Verletzungen oder Enttäuschung, die von einem/einer Wettbewerbsteilnehmenden erlitten werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

12. Versicherung

Der Abschluss einer Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache des/der Wettbewerbsteilnehmenden. Die FHNW übernimmt keine Haftung.

13. Sonstiges

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt.

Anwendbar ist ausschliesslich schweizerisches Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Brugg.

Navigation