Swiss csedweek: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scalable Game Design
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
 
<br><br>  
 
<br><br>  
 
== Zum Ersten Mal in der Schweiz ==
 
== Zum Ersten Mal in der Schweiz ==
Kinderleicht, spannend und voller ungeahnter Möglichkeiten! Das Team des Lehrstuhls für Informatische Bildung der Pädagogischen Hochschule lädt Sie ein, mit Ihren SchülerInnen an der Internationalen Programmierwoche teilzunehmen. Diese Veranstaltung findet online statt, ist offen für alle und SchülerInnen können zahlreiche Programmierprojekte ausprobieren. Gehen Sie mit unserer Unterstützung mit Ihren Schülern auf eine Abenteuerreise und lassen Sie sie ohne grosse Vorbereitung in wenigen Schritten ihr eigenes 3D‐Spiel bauen. Jedes Kind kann selbst ein Computerspiel bauen – auch Ihre Schüler! Das macht ihnen nicht nur Spass, sie können es auch selbst spielen und mit anderen teilen. Und das beste ist: Spiele programmieren macht SchülerInnen fit für ihre Zukunft — egal, wofür sie sich begeistern.
+
Seien auch Sie mit dabei, wenn die Schweiz zum ersten Mal bei der Internationalen Programmierwoche mitmacht! Das Team des Lehrstuhls für Informatische Bildung der Pädagogischen Hochschule lädt Sie ein, mit Ihren SchülerInnen an der Internationalen Programmierwoche teilzunehmen. Das Ereignis richtet sich insbesondere an Lehrpersonen und SchülerInnen ohne jegliche Programmierkenntnisse! Seien Sie Pioniere und ermöglichen Sie es Ihrer Klasse, auf internationaler Ebene für kurze Zeit in die faszinierende und spannende Welt der Informatik und des Programmierens einzutauchen und diese auf spielerische Weise zu erkunden. Die Veranstaltung findet online statt, ist offen für alle und Ihre SchülerInnen können während einer Woche in Ihrem Schulzimmer zahlreiche Programmierprojekte ausprobieren. Eines dieser Projekte basiert auf unserem Game Design Programm "AgentCubes", mit dem jedes Kind (Alter ab 10) ganz ohne Vorkenntnisse selbst ein 3D-Computerspiel wie beispielsweise "Frogger bauen und programmieren kann – auch Ihre SchülerInnen! Spiele Programmieren mit "AgentCubes" wird Ihren SchülerInnen nicht nur Spass machen, sie lernen dabei auch ganz nebenbei Kernkompetenzen wie analytisches Denken und kreative Arten der Problemlösung. Zudem entwickeln sich die Kinder dadurch von passiven Software-Konsumenten zu aktiven, kreativen und kritischen Anwendern moderner Computertechnologie. Spiele Programmieren macht Kinder somit fit für ihre Zukunft — egal, wofür sie sich begeistern. Begleiten Sie Ihre SchülerInnen mit unserer Unterstützung und ohne grosse Vorbereitung für Sie auf eine Abenteuerreise in die Welt des Programmierens! Lassen Sie sie in den drei folgenden Schritten ihr eigenes 3D-Spiel bauen.
  
  

Version vom 14. November 2014, 15:58 Uhr

Swiss-CS-Ed-week-2014.png



Zum Ersten Mal in der Schweiz

Seien auch Sie mit dabei, wenn die Schweiz zum ersten Mal bei der Internationalen Programmierwoche mitmacht! Das Team des Lehrstuhls für Informatische Bildung der Pädagogischen Hochschule lädt Sie ein, mit Ihren SchülerInnen an der Internationalen Programmierwoche teilzunehmen. Das Ereignis richtet sich insbesondere an Lehrpersonen und SchülerInnen ohne jegliche Programmierkenntnisse! Seien Sie Pioniere und ermöglichen Sie es Ihrer Klasse, auf internationaler Ebene für kurze Zeit in die faszinierende und spannende Welt der Informatik und des Programmierens einzutauchen und diese auf spielerische Weise zu erkunden. Die Veranstaltung findet online statt, ist offen für alle und Ihre SchülerInnen können während einer Woche in Ihrem Schulzimmer zahlreiche Programmierprojekte ausprobieren. Eines dieser Projekte basiert auf unserem Game Design Programm "AgentCubes", mit dem jedes Kind (Alter ab 10) ganz ohne Vorkenntnisse selbst ein 3D-Computerspiel wie beispielsweise "Frogger bauen und programmieren kann – auch Ihre SchülerInnen! Spiele Programmieren mit "AgentCubes" wird Ihren SchülerInnen nicht nur Spass machen, sie lernen dabei auch ganz nebenbei Kernkompetenzen wie analytisches Denken und kreative Arten der Problemlösung. Zudem entwickeln sich die Kinder dadurch von passiven Software-Konsumenten zu aktiven, kreativen und kritischen Anwendern moderner Computertechnologie. Spiele Programmieren macht Kinder somit fit für ihre Zukunft — egal, wofür sie sich begeistern. Begleiten Sie Ihre SchülerInnen mit unserer Unterstützung und ohne grosse Vorbereitung für Sie auf eine Abenteuerreise in die Welt des Programmierens! Lassen Sie sie in den drei folgenden Schritten ihr eigenes 3D-Spiel bauen.


Support