Tiefe Schwelle

Aus Scalable Game Design
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tiefe Schwelle bedeutet, dass eine Plattform ohne grosse Einarbeitungszeit zugänglich ist. Etwas erweitert bedeutet es, dass man relativ rasch eigene Anliegen umsetzen kann, die über ein "Hello World" oder das Abtippen eines Beispielprogramms hinausgehen.

Wichtigkeit einer tiefen Schwelle

Ein zentrales Problem, wenn Kinder an Informatik herangeführt werden, ist die Höhe der Schwelle zwischen dem alltäglichen Gebrauch und dem ernsthaften Programmieren. Schülerinnen und Schüler sind oft vertraut mit Facebook und Spielen und können dann frustriert sein, wenn der Einstieg ins Programmieren oder ins seriöse Anwenden vergleichsweise schwierig ist. Viele Kinder trauen sich auch schlicht nicht zu, einen Computer zu programmieren.

Mit einer tiefen Schwelle kann man Kinder schnell an informatische Probleme heranführen und sie idealerweise umgehend Erfolge erzielen lassen.


Plattformen mit tiefer Schwelle

Es gibt eine Reihe von Plattformen für einen einfachen Einstieg in Informatik und Programmieren:

  • AgentSheets
  • AgentCubes
  • Processing
  • Code.org
  • Scratch


Tiefe Schwelle in Scalable Game Design

In Scalable Game Design können Lernende recht schnell Spiele entwickeln und umsetzen. Ein typischer Einstieg ist Frogger. Das Spiel kann gemeinsam mit der Klasse in zwei Unterrichtsstunden umgesetzt werden und deckt viele wesentliche Konzepte ab, mit denen die Lernenden in der Folge eigene Spiele umsetzen können.