Termin und To do-Liste für Kurs- und Modulleitende

Hier findet ihr eine „Termin und To do-Liste für Kurs- und Modulleitende“.

(Stand September 2014)

Administrative Hilfen für Kurse und Module – an wen kann ich mich wenden?

Administrative Hilfe für die Modulleitenden

Als administrative Unterstützung steht euch gerne Eveline Aeby  zur Verfügung. Bitte alle Aufträge (Basel und Olten) direkt an sie senden.

(Stand 31. Oktober 2013)

Wie viele Studierende sind in meinem Modul?

Die schnellste, sofort verfügbare Übersicht kann  man sich selbst mit Eventoweb auf diese Weise erstellen .

Kurz vor Semesterbeginn finden sich detaillierte Angaben, z. B.  Aufteilung in Kurse auch in OLAT .

Falls das nicht klappt, kann man sich an die Studierendenadministration wenden.

(Stand Dezember 2013)

Wie geht man im Modulbudget mit Feiertagen um?

An Feiertagen findet keine Lehre statt. Dementsprechend entfallen im Budget die Kontaktstunden  sowohl bei den Internen als auch bei den externen Dozierenden.

(Stand 31. Oktober 2013)

Weniger Stunden in einem Modul unterrichten als geplant – was muss ich tun?

Grundsätzlich ist die Modulleitung zuständig. Diese sollte – nach allen inhaltlichen Abklärungen – ein geändertes Modulbudget einreichen. Die geänderte Anzahl Stunden wird in der Gesamtplanungsdatei „Leintuch“ erfasst. Diese Erfassung der Änderung wirkt sich nicht automatisch auf das Portfolio aus.

Änderungen im Portfolio müssen mit den Vorgesetzten direkt besprochen und dort erfasst werden.

(Stand 27. November 2014)

„Ausländische“ Dozierende in Modulen

Dozierende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die in der Lehre/Supervision tätig  werden, unterliegen gesetzlichen Regelungen zur Anmeldung bzw. Bewilligung. Diese Regeln ändern sich immer mal wieder. Um Sanktionen zu vermeiden, sollten Dozierende mit ausländischer Staatsangehörigkeit bei Susan Gloor so früh wie irgend möglich angemeldet werden.
Wenn eine „ausländische“ Person in der Schweiz arbeitet, also z. B. an der Hochschule lehrt oder einen Vortrag hält, ist dies bewilligungspflichtig und wird bei Nichtbeachtung  von den Behörden sanktioniert. Die FHNW führt dazu Folgendes aus.

Wenn externe Experten und Expertinnen BA Thesis zu Hause arbeiten , entfällt diese Bewilligungspflicht – auch bei „Ausländischen“ .

(Stand 31. Oktober 2013)

Modulleitung – wofür bin ich zuständig?

Ausführliche Informationen hierzu finden sich im Dokument „Kompetenzregelungen und Kriterien für die Erbringung der Lehre im Bachelor Soziale Arbeit“.

Als Ansprechpartnerin und für Fragen steht Hanne Bestvater  zur Verfügung.

(Stand Oktober 2013)

Neu in der Modulleitung – wo finde ich Informationen zu Rolle, Aufgaben, Kompetenzen?

Ausführliche Informationen hierzu finden sich im Dokument „Kompetenzregelungen und Kriterien für die Erbringung der Lehre im Bachelor Soziale Arbeit„.

Regula Kunz steht als Studiengangsleiterin für grundsätzliche, Hanne Bestvater  als Koordinatorin  und für praktische Fragen zur Verfügung.

(Stand September 2014)

Lehre in CATS – muss ich meine Stunden eintragen, wenn ich eine BAThesis begleite?

Lektionen die in der Lehre bzw. Begleitung von Studierenden bei wissenschaftlichen Arbeiten erbracht werden, werden von den Modulleitenden in den Modulbudgets und im Rahmen der Portfoliogespräche im jeweiligen Portfolio erfasst. Eine gesonderte Erfassung über CATS entfällt.

Die Stunden für die Begleitung einer BA Thesis müssen dementsprechend  nicht in CATS gesondert erfasst werden.

(Stand Dezember 2013)

Honorare von externen Lehrbeauftragten

Die Vergütung von externen Lehrbeauftragten richten sich in der Lehre nach diesen Regelungen Stundenansätze Lehrbeauftragte. Erfüllt der/die Externe die formalen Voraussetzungen, hängt die Höhe des Stundensatzes vom Alter ab. Eine Lektion Kontaktunterricht wird mit dem Faktor 2 berechnet, da man davon ausgeht, dass dies für Vor- und Nachbereitung benötigt wird. Eine Lektion begleitetes Selbststudium wird mit Faktor 1; eine Supervisionsstunde mit 1.5 berechnet.

(Stand Dezember 2013)

Studierende in meiner Gruppe/meinem Modul erscheinen nicht mehr in Präsenzveranstaltungen – wie erhalte ich mehr Informationen?

Bitte wendet euch als Kursleitende  bei Fragen zu Studierenden als erstes an die  Modulleitung. Falls Studierende beurlaubt werden oder das Studium abbrechen, teilt die Studierendenadministration dies den betroffenen Modulleitenden mit. In diesen Fällen erscheinen die Studierenden dann nicht mehr auf der Liste in Evento-Web.

(Stand 31. Oktober 2013)

Externe Lehraufträge – an wen muss ich mich wenden?

Modulleitende haben die Vorschlagskompetenz für die Lehraufträge. Gewünschte Lehraufträge werden via Modulbudget an die Studienstufenleitung gerichtet, welche die Lehraufträge bewilligt. (siehe Dokument: Kompetenzregelungen und Kriterien für die Erbringung der Lehre im Bachelor Soziale Arbeit, Punkt 2.2)

Die Stunden die externe Dozierende/Lehrbeauftragte in der Lehre erbringen sollen werden in den Modulbudgets eingeplant und die Namen dort ausgewiesen.

Die administrativen Vorgänge bearbeitet Susan Gloor:  Honorarvereinbarung entsprechend der  Vorgaben erstellen, klären ob Bewilligungen oder Anmeldungen einzuholen sind, Honorarvereinbarungen versenden, etc.

Die Höhe der Honorare (incl. Spesen!!) hat die FHNW hier geregelt.

Allgemeinere Fragen kann evtl. Hanne Bestvater beantworten.

(Stand Dezember 2013)