Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Vertragsschulen/Charter-Schulen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Definition nach Hattie)
Zeile 1: Zeile 1:
 
==<span style="color:red;">vorläufige Version</span>==
 
==<span style="color:red;">vorläufige Version</span>==
 
==Definition nach Hattie==
 
==Definition nach Hattie==
Schultyp, der öffentlich finanziert ist, aber von einigen der gesetzlichen Bestimmungen ausgenommen ist, die für andere öffentlich zugängliche Schulen gelten. Vertragsschulen/Charter Schulen werden von gemeinnützigen Gruppen oder Universitäten oft als autonome Schulen gegründet, die mit öffentlichen Schulen in Wettbewerb treten; oft mit einem eigenen Touch und oft verbunden mit innovativen Lehrkonzeptionen. Nach Aussagen von Vertreter dieses Schultyps sehen sie ihre Aufgabe darin, das zu bieten, was öffentliche Schulen nicht bieten können.
+
(2013, S. 89f) <br>
 
+
Schultyp, der öffentlich finanziert ist, aber von einigen der gesetzlichen Bestimmungen ausgenommen ist, die für andere öffentlich zugängliche Schulen gelten. Vertragsschulen/Charter Schulen werden von gemeinnützigen Gruppen oder Universitäten oft als autonome Schulen gegründet, die mit öffentlichen Schulen in einen Wettbewerb treten.
  
 
<br><br>
 
<br><br>
 +
 
==Angaben aus den Büchern von John Hattie==
 
==Angaben aus den Büchern von John Hattie==
  

Version vom 26. August 2014, 14:23 Uhr

vorläufige Version

Definition nach Hattie

(2013, S. 89f)
Schultyp, der öffentlich finanziert ist, aber von einigen der gesetzlichen Bestimmungen ausgenommen ist, die für andere öffentlich zugängliche Schulen gelten. Vertragsschulen/Charter Schulen werden von gemeinnützigen Gruppen oder Universitäten oft als autonome Schulen gegründet, die mit öffentlichen Schulen in einen Wettbewerb treten.



Angaben aus den Büchern von John Hattie

Englischer Originalbegriff

Charter Schools

Effektstärken in Bezug auf Schülerleistungen

Hattie (2013), S. 90: d=0.20, Rang 107 von 138

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 89f): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.