Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Umfassende Unterrichtsreformen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Version vom 12. Dezember 2018, 16:01 Uhr von Beywol (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faktorenbeschreibung

Definition nach Hattie

(2013, S. 255f)

Programme, die als Antwort auf die Herausforderung den Unterricht zu verbessern verstanden werden.

engl. Originalbegriff: Comprehensive teaching reforms

Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen

Beywl/Zierer (2018): d = 0,28 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

In diesem Zusammenhang auch interessant

Materialien für die Praxis

Weiterführende Literatur und Studien

Weiterführende Literatur

  • Wacker, Albrecht/Maier, Uwe/Wissinger, Jochen (2012): Schul- und Unterrichtsreform durch ergebnisorientierte Steuerung. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Klein, Hans Peter/Kissling, Beat (n.d.): Irrwege der Unterrichtsreform. Abgerufen am 21.03.2014.

Studien

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 242ff): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Hattie, John A. C. (2014, Anhang C): Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning for Teachers", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.