Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Spielförderung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 25: Zeile 25:
 
* Hattie, John A. C. (2013, S. 184): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
 
* Hattie, John A. C. (2013, S. 184): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
 
<br><br>
 
<br><br>
[[Kategorie: Faktoren]]
+
[[Kategorie: 2018 nicht mehr enthalten]]
[[Kategorie: Domäne - Curricula]]
+
 
[[Kategorie: kausal_ist Intervention Unterricht]]
+
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__

Version vom 7. Februar 2019, 18:09 Uhr

Faktorenbeschreibung

Definition nach Hattie

(2013, S. 184)

Verwendung von verschiedenen Spielaktivitäten (z.B. sozio-dramatisches Spiel oder phantasievolles Spiel).

engl. Originalbegriff: Play programs
franz. Bezeichnung: Programmes de jeux

Effektstärken in Bezug auf Schülerleistungen

Beywl/Zierer (2018): d = 0,50 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

In diesem Zusammenhang auch interessant

Materialien für die Praxis

Weiterführende Literatur und Studien

Weiterführende Literatur

Studien

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 184): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.