Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Nichtetikettieren von Lernenden: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 6: Zeile 6:
 
<br><br>
 
<br><br>
 
''engl. Originalbegriff'' not labeling students
 
''engl. Originalbegriff'' not labeling students
<br>
+
<br><br>
  
 
====Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen====
 
====Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen====

Version vom 21. März 2014, 09:21 Uhr

Definition wird bearbeitet

Faktorenbeschreibung

Definition nach Hattie

(2013, S. 149f)
Nicht-Deklaration der Lernenden mit besonderem Förderbedarf. Lernende die beispielsweise als lernbehindert eingestuft werden unterscheiden sicht oft nicht so stark wie vermutet von anderen Lernenden. Die Klassifizierung bzw. Etikettierung dient oft dazu finanzielle Mittel für diese Lernenden zu bekommen.

engl. Originalbegriff not labeling students

Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen

Hattie (2014), S. 277 d=0.61 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 149f): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Hattie, John A. C. (2014, Anhang C): Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning for Teachers", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.