Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Nachmittags- und Sommerkurse: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen)
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
==Faktorenbeschreibung==
 
==Faktorenbeschreibung==
 
====Definition gemäss von Hattie genutzten Meta-Analysen====
 
====Definition gemäss von Hattie genutzten Meta-Analysen====
(2013, S. 97 / Lauer et al. 2006) <br>
+
 
 +
(2013, S. 97 / Lauer et al. 2006)
 +
 
 
Private oder staatliche Unterrichtskurse ausserhalb der Schulstunden, um insbesondere die Schulleistungen von leistungsschwächeren Lernenden zu verbessern.  
 
Private oder staatliche Unterrichtskurse ausserhalb der Schulstunden, um insbesondere die Schulleistungen von leistungsschwächeren Lernenden zu verbessern.  
<br><br>
+
 
''engl. Originalbegriff'' Out-of-school curricula experiences
+
''engl. Originalbegriff'': Out-of-school curricula experiences
<br><br>
+
  
 
====Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen====
 
====Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen====
[[Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen (2014)|Hattie (2014)]], S. 281: ''d''=0,09 ([[Interpretationshilfe zur Effektstärke]])
+
[[250+|Beywl/Zierer (2018)]]: ''d'' = 0,26 ([[Interpretationshilfe zur Effektstärke]])
<br><br>
+
 
 +
====In diesem Zusammenhang auch interessant====
 +
 
 +
==Materialien für die Praxis==
 +
 
 +
==Weiterführende Literatur und Studien==
 +
====Weiterführende Literatur====
 +
 
 +
====Studien====
  
 
==Quellen==
 
==Quellen==
Zeile 29: Zeile 38:
 
[[Kategorie: Faktoren]]
 
[[Kategorie: Faktoren]]
 
[[Kategorie: Domäne - Schule]]
 
[[Kategorie: Domäne - Schule]]
 +
[[Kategorie: kausal_ist Intervention Kontext]]
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__

Version vom 11. Dezember 2018, 08:15 Uhr

Faktorenbeschreibung

Definition gemäss von Hattie genutzten Meta-Analysen

(2013, S. 97 / Lauer et al. 2006)

Private oder staatliche Unterrichtskurse ausserhalb der Schulstunden, um insbesondere die Schulleistungen von leistungsschwächeren Lernenden zu verbessern.

engl. Originalbegriff: Out-of-school curricula experiences

Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen

Beywl/Zierer (2018): d = 0,26 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

In diesem Zusammenhang auch interessant

Materialien für die Praxis

Weiterführende Literatur und Studien

Weiterführende Literatur

Studien

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 97): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Hattie, John A. C. (2014, Anhang C): Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning for Teachers", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Lauer, P. A., Akiba, M., Wilkerson, S. B., Apthorp, H. S., Snow, D., & Martin-Glenn, M. L. (2006). Out-of-schooltime programs:A meta-analysis of effects for at-risk students. Review of Educational Research, 76(2), 275–313.




Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Beschreibung dieses Faktors?
0.00
(0 Stimmen)

In der Registerkarte "Diskussion" können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).