Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Leseförderung

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Version vom 10. Januar 2019, 09:39 Uhr von Beywol (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faktorenbeschreibung

Definition nach Hattie

(2013, S. 166f) Programm (Reading recovery program), bei welchem über einen festen Zeitraum von 12 bis 20 Wochen Kindern eine (zweite) Chance geboten wird, den Anschluss zum regulären Klassenunterricht erreichen zu können. Kinder werden aus dem Programm herausgenommen, wenn man sich einig ist, dass sie so weit sind, wieder in den regulären Klassenunterricht zurückzukehren.

engl. Originalbegriff: Second/third chance programs

Effektstärken in Bezug auf Schülerleistungen

Beywl/Zierer (2018): d = 0,53 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

In diesem Zusammenhang auch interessant

Materialien für die Praxis

Weiterführende Literatur und Studien

Weiterführende Literatur

Studien

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 166f): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.