Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Lernstilinventar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Definition wird bearbeitet)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Das Lernstilinventar wurde von David Kolb eingeführt und umfasst vier grundlegende Lernstile, die Kolb ganz bewusst von den Lerntypen trennt. Die Grundannahme ist dabei, dass das Wissen über bestimmte Lernstile, den Menschen in Konfliktlösungen und Teamarbeit behilflich sein kann.
 
Das Lernstilinventar wurde von David Kolb eingeführt und umfasst vier grundlegende Lernstile, die Kolb ganz bewusst von den Lerntypen trennt. Die Grundannahme ist dabei, dass das Wissen über bestimmte Lernstile, den Menschen in Konfliktlösungen und Teamarbeit behilflich sein kann.
Die vier grundlegenden Lernstile sind:
+
Die vier grundlegenden Lernstile sind: konkretes Erfahren, reflektierendes Beobachten, analytisches Begreifen, aktives Experimentieren.
-konkretes Erfahren
+
-reflektierendes Beobachten
+
-analytisches Begreifen
+
-aktives Experimentieren
+
  
 
===Quellen===
 
===Quellen===

Version vom 10. Dezember 2013, 13:01 Uhr

Das Lernstilinventar wurde von David Kolb eingeführt und umfasst vier grundlegende Lernstile, die Kolb ganz bewusst von den Lerntypen trennt. Die Grundannahme ist dabei, dass das Wissen über bestimmte Lernstile, den Menschen in Konfliktlösungen und Teamarbeit behilflich sein kann. Die vier grundlegenden Lernstile sind: konkretes Erfahren, reflektierendes Beobachten, analytisches Begreifen, aktives Experimentieren.

Quellen

  • Staemmler, Daniel (2006). Lernstile und interaktive Lernprogramme: Kognitive Komponenten des Lernerfolges in virtuellen Lernumgebungen. Wiesbaden: Gabler.