Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Lernstilinventar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(4 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Sammlung und Zusammentragung von verschiedenen Lernstilen. Die Grundannahme ist dabei, dass das Wissen über bestimmte Lernstile, den Menschen in Konfliktlösungen und Teamarbeit behilflich sein kann.  
+
Erhebungsinstrument, oft bestehend aus mehreren [http://www.eval-wiki.org/glossar/Item Item]-Skalen, mit dessen Hilfe sich Lernende verschiedenen Lernstilen zuordnen lassen.
Die vier grundlegenden Lernstile sind: konkretes Erfahren, reflektierendes Beobachten, analytisches Begreifen, aktives Experimentieren.
+
 
<br><br>
 
<br><br>
 
===Quelle===
 
===Quelle===
* Staemmler, Daniel (2006). Lernstile und interaktive Lernprogramme: Kognitive Komponenten des Lernerfolges in virtuellen Lernumgebungen. Wiesbaden: Gabler.  
+
* Staemmler, Daniel (2006, S. 45). ''Lernstile und interaktive Lernprogramme: Kognitive Komponenten des Lernerfolges in virtuellen Lernumgebungen.'' Wiesbaden: Gabler.  
  
 
<br>
 
<br>
Zeile 13: Zeile 12:
 
<br>
 
<br>
 
[[Kategorie: Glossar]]
 
[[Kategorie: Glossar]]
[[Kategorie: Glossar in Arbeit]]
+
[[Kategorie: Glossar Lernen sichtbar machen]]

Aktuelle Version vom 24. September 2014, 11:18 Uhr

Erhebungsinstrument, oft bestehend aus mehreren Item-Skalen, mit dessen Hilfe sich Lernende verschiedenen Lernstilen zuordnen lassen.

Quelle

  • Staemmler, Daniel (2006, S. 45). Lernstile und interaktive Lernprogramme: Kognitive Komponenten des Lernerfolges in virtuellen Lernumgebungen. Wiesbaden: Gabler.


Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Begriffsdefinition?
0.00
(0 Stimmen)

In der Registerkarte "Diskussion" können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).