Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Lernstil: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
Spezieller Typ der Interaktion von Methoden und Schülermerkmalen. Die Grundannahme dabei ist, dass unterschiedliche Lernende unterschiedliche Präferenzen in Bezug auf bestimmte Lernwege haben. <br>
+
Spezieller Typ der Interaktion von (Lehr-)Methoden und Schülermerkmalen. Die Grundannahme dabei ist, dass unterschiedliche Lernende unterschiedliche Präferenzen in Bezug auf bestimmte Lernwege (z. B. visuelle, auditive oder motorisch-kinästhetische) haben. <br>
  
 
<br><br>
 
<br><br>
 
==Quelle==
 
==Quelle==
 
*Hattie, John A. C. (2013, S. 231f): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
 
*Hattie, John A. C. (2013, S. 231f): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
 +
 +
 +
 +
  
 
<br><br>
 
<br><br>

Version vom 17. Mai 2015, 17:06 Uhr

Spezieller Typ der Interaktion von (Lehr-)Methoden und Schülermerkmalen. Die Grundannahme dabei ist, dass unterschiedliche Lernende unterschiedliche Präferenzen in Bezug auf bestimmte Lernwege (z. B. visuelle, auditive oder motorisch-kinästhetische) haben.



Quelle

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 231f): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.