Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Individualisierung

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Version vom 7. März 2014, 16:22 Uhr von Lengre (Diskussion | Beiträge) (Weiterführende Literatur und Studien)

Wechseln zu: Navigation, Suche

vorläufige Version

Faktorenbeschreibung

Definition nach Hattie

(2013, S. 233f) Unterrichtsprogramm mit flexiblen Unterrichtsmethoden und Motivierungsstrategien, welche je nach Interessen und zurückliegenden Lernerfahrungen der Lernenden variieren, um den individuellen Unterschieden gerecht zu werden.

Angaben aus den Büchern von John Hattie

Englischer Originalbegriff

Individualized instruction

Effektstärken in Bezug auf Schülerleistungen

Hattie (2013), S. 234: d=0,23
Hattie (2012), S. 251: d=0,22 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

Weiterführende Literatur und Studien

Weiterführende Literatur

  • Bräu, Karin (2005): Individualisierung des Lernens - Zum Lehrerhandeln bei der Bewältigung eines Balanceproblems. In: Bräu, Karin/Schwerdt, Ulrich (Hrsg.), Heterogenität als Chance. Münster: LIT-Verlag, S. 129-150.

Die Zeit (2011): Unterricht - Keine Angst vor Vielfalt. Abgerufen am 07.03.2014.

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2013, S. 234ff): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visib-le learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Hattie, John A. C. (2014, Anhang C): Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning for Teachers", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.