Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Grounded Theory

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Version vom 24. September 2014, 11:10 Uhr von Fabian.steiner (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf Evidenz gestützte Theoriebildung im Rahmen einer qualitativen sozialwissenschaftlichen Forschungsmethodologie Der Ansatz bedient sich vielfältiger Methoden und Datenquellen wie Feldbeobachtungen, Interviews, Gruppengesprächen, Tagebüchern oder Briefen.

Quelle

  • Corbin, Juliet (2003): "Grounded Theory". In: Bohnsack, Ralf/Marotzki, Winfried/Meuser, Michael (Hg.): Hauptbegriffe Qualitative Sozialforschung. Ein Wörterbuch. Opladen: Leske+Budrich, S. 70-75
  • Education Resources Information Center (ERIC) - Thesaurus: Grounded Theory. Abgerufen am 05.12.2013.
  • Glaser, Barney G./Strauss, Anselm Leonard (1998): Grounded theory: Strategien qualitativer Forschung. Bern: Verlag Hans Huber.


Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Begriffsdefinition?
0.00
(0 Stimmen)

In der Registerkarte "Diskussion" können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).