Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Geburtsgewicht: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen)
Zeile 13: Zeile 13:
 
[[Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen (2014)|Hattie (2014)]], S. 277: ''d''=0,53 ([[Interpretationshilfe zur Effektstärke]])<br>
 
[[Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen (2014)|Hattie (2014)]], S. 277: ''d''=0,53 ([[Interpretationshilfe zur Effektstärke]])<br>
 
<br>
 
<br>
''Hinweis'': Sozioökonomische,ernährungsbedingte und sonstige Familienfaktoren können als [[Moderatorvariablen]] genannt werden (vgl. Hattie 2015, S. 62).  
+
''Hinweis'': Sozioökonomische, ernährungsbedingte und sonstige Familienfaktoren können als [[Moderatorvariable]]n genannt werden (vgl. Hattie 2015, S. 62).  
 
<br>
 
<br>
  

Version vom 20. Mai 2015, 09:37 Uhr

Faktorenbeschreibung

Definition gemäss von Hattie genutzten Meta-Analysen

(Bhutta et al., 2002; Corbett & Drewett, 2004; siehe Hattie, 2013)

Körpergewicht des Kindes bei der Geburt.
In den von Hattie (2013) verwendeten Studien betrifft es das Gewicht von Frühgeburten (Bhutta et al., 2002) sowie von Kindern mit gesundheitlichen Problemen im Säuglingsalter (Corbett & Drewett, 2004).

engl. Originalbegriff Pre-term birth weight

Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen

Hattie (2014), S. 277: d=0,53 (Interpretationshilfe zur Effektstärke)

Hinweis: Sozioökonomische, ernährungsbedingte und sonstige Familienfaktoren können als Moderatorvariablen genannt werden (vgl. Hattie 2015, S. 62).

Quellen

  • Hattie, John A. C. (2015, S. 61f): Lernen sichtbar machen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Hattie, John A. C. (2014, Anhang C): Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von "Visible learning for Teachers", besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Bhutta, A. T., Cleves, M. A., Casey, P. H., Cradock, M. M., & Anand, K. J. S. (2002). Cognitive and behavioral outcomes of school-aged children who were born preterm: A meta-analysis. Journal of the American Medical Association, 288(6), 728–737.
  • Corbett, S. S., & Drewett, R. F. (2004). To what extent is failure to thrive in infancy associated with poorer cognitive development? A review and meta-analysis. Journal of Child Psychology and Psychiatry, 45(3), 641–654.



Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Beschreibung dieses Faktors?
0.00
(0 Stimmen)

In der Registerkarte "Diskussion" können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).