Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Contingency-Management: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Einsatz eines systematisch konzipierten Arrangements von in Aussicht gestellten Folgen (engl. contingencies), z. B. Vergabe von Belohnungen, um ein bestimmtes …“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Einsatz eines systematisch konzipierten Arrangements von in Aussicht gestellten Folgen (engl. contingencies), z. B. Vergabe von Belohnungen, um ein bestimmtes Verhalten zu verstärken oder abzuschwächen (kommt aus der Verhaltenstherapie). Kann in einer (schriftlichen) Vereinbarung (engl. contingency contract) zwischen Lehrperson und Schülerin bzw. Schüler festgehalten sein.
+
Systematisch konzipiertes Unterrrichts-Arrangement. Darin werden Folgen (engl. contingencies) in Aussicht gestellt, z. B. Vergabe von Belohnungen, um ein bestimmtes Verhalten zu verstärken oder abzuschwächen (kommt aus der Verhaltenstherapie). Kann in einer (schriftlichen) Vereinbarung (engl. "contingency contract") zwischen Lehrperson und Schülerin bzw. Schüler festgehalten sein.
  
 
[[Kategorie: Glossar]]
 
[[Kategorie: Glossar]]
 
[[Kategorie: Glossar in Arbeit]]
 
[[Kategorie: Glossar in Arbeit]]

Version vom 3. Mai 2013, 10:10 Uhr

Systematisch konzipiertes Unterrrichts-Arrangement. Darin werden Folgen (engl. contingencies) in Aussicht gestellt, z. B. Vergabe von Belohnungen, um ein bestimmtes Verhalten zu verstärken oder abzuschwächen (kommt aus der Verhaltenstherapie). Kann in einer (schriftlichen) Vereinbarung (engl. "contingency contract") zwischen Lehrperson und Schülerin bzw. Schüler festgehalten sein.