Mehr Informationen finden Sie im Portal Lernen sichtbar machen


Contingency-Management: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lernen Sichtbar Machen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
 
===Quelle===
 
===Quelle===
 
*Education Resources Information Center [http://eric.ed.gov/?qt=contingency+management&ti=Contingency+Management(ERIC) - Thesaurus: Contingency Management]. Suchabfrage am 15.02.2014.
 
*Education Resources Information Center [http://eric.ed.gov/?qt=contingency+management&ti=Contingency+Management(ERIC) - Thesaurus: Contingency Management]. Suchabfrage am 15.02.2014.
 +
 
<br>
 
<br>
 +
 +
'''Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Begriffsdefinition?''' <vote type=1 />
 +
 +
'''In der Registerkarte "Diskussion" können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).'''
 +
 
<br>  
 
<br>  
 
[[Kategorie: Glossar]]
 
[[Kategorie: Glossar]]

Version vom 26. Februar 2014, 09:25 Uhr

Systematisch konzipiertes Unterrrichts-Arrangement. Darin werden den Lernenden seitens der Lehrperson Folgen (engl. contingencies) in Aussicht gestellt, z. B. Vergabe von Belohnungen, um ein bestimmtes Verhalten zu verstärken oder abzuschwächen. Dies kann in einer (schriftlichen) Vereinbarung (engl. "contingency contract") zwischen Lehrperson und Schülerin bzw. Schüler festgehalten sein. Das Konzept stammt ursprünglich aus der Verhaltenstherapie.

Quelle


Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Begriffsdefinition?
0.00
(0 Stimmen)

In der Registerkarte "Diskussion" können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).