You are looking at the HTML representation of the XML format.
HTML is good for debugging, but is unsuitable for application use.
Specify the format parameter to change the output format.
To see the non HTML representation of the XML format, set format=xml.
See the complete documentation, or API help for more information.
<?xml version="1.0"?>
<api>
  <query-continue>
    <allpages gapcontinue="Reaktion_auf_Intervention_–_RTI" />
  </query-continue>
  <query>
    <pages>
      <page pageid="223" ns="0" title="Reading recovery program">
        <revisions>
          <rev contentformat="text/x-wiki" contentmodel="wikitext" xml:space="preserve">Individualisiertes Leseförderprogramm für Kinder, die die geforderte Lesekompetenz bis zu einem definierten Zeitpunkt noch nicht erworben haben.
&lt;br&gt;
&lt;br&gt; 
''siehe auch'' [[Leseförderung]]
&lt;br&gt;
&lt;br&gt;
===Quelle===
*Reading Recovery Europe (2014): [http://readingrecovery.ioe.ac.uk/about.html About Reading Recovery]. Abgerufen am 12.02.2014. 

&lt;br&gt;

'''Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Begriffsdefinition?''' &lt;vote type=1 /&gt;

'''In der Registerkarte &quot;Diskussion&quot; können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).'''

&lt;br&gt;
[[Kategorie: Glossar]]
[[Kategorie: Glossar Lernen sichtbar machen]]</rev>
        </revisions>
      </page>
      <page pageid="1014" ns="0" title="Reaktion auf Intervention">
        <revisions>
          <rev contentformat="text/x-wiki" contentmodel="wikitext" xml:space="preserve">==Faktorenbeschreibung==
====Definition====
Response to Intervention (RTI) ist ein mehrstufiger Ansatz zur frühzeitigen Erkennung und Unterstützung von Schülern mit Lern- und Verhaltensbedürfnissen. Der RTI-Prozess beginnt mit einem qualitativ hochwertigen Unterricht und einem universellen Screening aller Kinder in der allgemeinbildenden Klasse (Stufe 1). Kämpfende Lernende werden mit Interventionen in zunehmender Intensität versorgt, um ihre Lernrate zu beschleunigen. Diejenigen, die keine Fortschritte machen, werden dann mit zunehmend intensivem Unterricht, meist in kleinen Gruppen, versorgt (Stufe 2). Wenn immer noch keine Fortschritte erzielt werden, dann erhalten die SchülerInnen individuelle, intensive Interventionen, die auf die Kompetenzdefizite der SchülerInnen abzielen (Stufe 3).

''engl. Originalbegriff'': Response to intervention

====Effektstärke in Bezug auf Schülerleistungen====
[[250+|Beywl/Zierer (2018)]]: ''d'' = 1,29 ([[Interpretationshilfe zur Effektstärke]])

Die Effektstärke gemäß aktueller Datenlage in der Visible Learning&lt;sup&gt;TM&lt;/sup&gt; Meta&lt;sup&gt;X&lt;/sup&gt; Plattform findet sich über den Hyperlink des englischsprachigen Originalbegriffs. [http://www.visiblelearningmetax.com/influences/view/response_to_intervention Response to Intervention]

====In diesem Zusammenhang auch interessant====

==Materialien für die Praxis==

==Weiterführende Literatur und Studien==
====Weiterführende Literatur====

====Studien====

==Quellen==

&lt;br&gt;&lt;br&gt;

'''Bitte bewerten Sie: Wie verständlich ist die Beschreibung dieses Faktors?''' &lt;vote type=1 /&gt;

'''In der Registerkarte &quot;Diskussion&quot; können Sie auch einen Kommentar zum Inhalt dieser Seite hinterlassen (keine Anmeldung erforderlich).'''

&lt;br&gt;

[[Kategorie: Faktoren]]
[[Kategorie: Domäne - Unterrichten: Fokus auf Lehrstrategien]]
[[Kategorie: kausal_ist Intervention Unterricht]]

__NOTOC__</rev>
        </revisions>
      </page>
    </pages>
  </query>
</api>