Anfangs April 2018 nahm das erste grosse Photovoltaik-Kraftwerk der Fachhochschule Nordwestschweiz am Standort Brugg-Windisch seinen Betrieb auf. Das Konzept dieser Anlage ging aus einer Arbeit hervor, die Studierende aus dem Studiengang Energie- und Umwelttechnik im Rahmen einer Projektarbeit entwickelt hatten. Die Jahresenergieerzeugung dieses Kraftwerks entspricht bilanziell etwa dem Bedarf von 50 Haushalten. Allerdings wird die erzeugte Elektrizität direkt im Campus genutzt und deckt etwa 1/30 unseres jährlichen Stromverbrauchs am Standort Brugg-Windisch.

Im Blog des Studienganges Energie- und Umwelttechnik erschienen diverse Artikel und Fotos zum Projekt.