Scientific editing: a many-level task

Editing an English language document (B42ART)

Editing your paper or article has to be done at different levels.  Dawn Field wrote on the Oxford University Press (OUP) blog this week that there are four main stages:

  1. Scientific editing
  2. Developmental (or structural) editing
  3. Line editing
  4. Proof editing

Most important is the scientific editing where, among others, there is the “determination of the value of the scientific content”, whether the targeting is correct, whether there’s enough evidence to support the interpretations, whether the argumentation is logical.

Read Dawn’s full blog post here

Key success factor of good writing: Organisation

Organisation is key success factor

The key success factor of a good text is good language. Right?

Not necessarily so. Many texts I see, be they research papers, journal articles or theses, contain some pretty impressive vocabulary and have complex sentences which are mostly grammatically correct. However, often they do not make sense. It’s a challenge to understand the messages and, as a reader, I am soon lost in a convoluted labyrinth of words. While all the correct words are in place , there is a lack of structure, organization and navigation. Too often we as writers are so focused on making sure we cover the numerous chunks of information we’ve found that we fail to orientate out readers, take them by the hand, and carefully guide them through our argumentation.

You need outlines. I swear by outlines.  At the start of your project you will be buzzing with ideas

Weiterlesen

Schreibend durch den Schreibprozess

Checkliste Schreibprozess

Was bedeutet Schreiben für Sie? Ist es das Niederschreiben Ihrer Ergebnisse? Das Schreiben des Textes, den Sie einreichen oder publizieren? Oder verstehen Sie unter Schreiben mehr?

Potential des Schreibens nutzen

Den Begriff «Schreibprozess» verstehen viele Schreibende als denjenigen Prozess, den sie durchlaufen, um einen Text zu verfassen. Dabei fokussieren sie sich auf die Verschriftlichung von Gedanken und Informationen, die sie zuvor gesammelt, gelesen und ausgewertet haben. Nach dem Schreiben kommt die Überarbeitung – für viele heisst das Weiterlesen

Schreiben auch für die Suchmaschine

Google mit überwältigendem Marktanteil

Publizieren Sie elektronisch? Zum Beispiel Inhalte auf einer Webseite, einer Plattform, in einem Blog oder Forum? Vermutlich schon, da heute kaum noch Texte ausschliesslich für den Druck verfasst werden. Im Regelfall erscheinen Texte sowohl gedruckt als auch online, zunehmend nur noch online. Deshalb schreiben wir heutzutage meist auch für die Suchmaschine. Wir sprechen von «der» Weiterlesen

Verständlichkeit wissenschaftlicher Texte

Ein kritischer (Rück)Blick auf die Sprache der Wissenschaft

Ergebnisse aus der Schreib-Forschung

Ein Forschungsteam aus Schweden hat 710 000 Abstracts aus 123 wissenschaftlichen Zeitschriften auf Verständlichkeit geprüft. Das Ergebnis lautet: Die Wortwahl wird komplizierter, und die Zugänglichkeit wissenschaftlicher Texte nimmt ab. Die untersuchten Texte sind Weiterlesen

Gute Texte – wirksam und leicht zu lesen

Gemeinsam zu guten Texten

«Kundenorientierung» auch beim Schreiben

Vielleicht denken Sie: «Was gute Texte sind, das ist doch Ansichtssache.» – Sie haben recht und liegen gleichzeitig völlig falsch. Texte wirken nicht auf alle gleich. Derselbe Text kann bei einer Leserin auf Zustimmung und bei einer anderen auf Ablehnung stossen. Das hat mit der Disposition der Lesenden und mit dem Textinhalt zu tun. Was aber gute Texte ausmacht, das ist bekannt. Die Schwierigkeit liegt nicht in der Unkenntnis, Weiterlesen

Tools zur Selbsthilfe: Links und Apps

Elektronische Hilfsmittel helfen beim Schreiben

Gute Tools in Sicht?

Das Zentrum Schreiben freut sich über Hinweise auf gute (und schlechte) Tools und Apps, die beim Schreiben und Schreibtraining unterstützen. Erfahrungsberichte sind sehr willkommen, eine schöne Schreibgelegenheit für Sie und eine Bereicherung für die Community. Oder warum nicht gleich unten auf dieser Seite einen Kommentar zu Ihren Erfahrungen mit Schreib-Tools und -Apps posten? Weiterlesen

Wissenschaftliches Schreiben

Schreiben on- und offline

Standards kennen, umsetzen, sich versichern

Das Grundsätzliche am wissenschaftlichen Schreiben folgt unabhängig vom Fachgebiet etablierten globalen Standards. Die Spielräume beim Texten von Standardelementen wie Abstract, Einleitung oder Schlusswort sind begrenzt. Ebenfalls existieren disziplinübergreifende strikte Anforderungen an das Qualifizieren und Referenzieren von Quellen. Das effiziente Finden und Managen von Quellen stellt Autorinnen und Autoren beim wissenschaftlichen Schreiben genauso vor Herausforderungen wie das schnelle Einschätzen und Verarbeiten von Informationen aus Online- und Offline-Medien. – Alles in allem: Wer die Standards Weiterlesen

Protokolle führen

Protokollführer/in hört mit dem Sach-Ohr

Kollektives Gedächntnis verfassen

Protokolle erfreuen sich wieder und zunehmend grosser Beliebtheit. Sie bilden ein effizientes Mittel, flüchtige Gespräch zu dokumentieren. Damit schaffen Protokolle Verbindlichkeit, organsieren Prozesse transparent und halten Entscheidungen nachvollziehbar fest. Protokolle stellen das kollektive Gedächtnis eines Teams, einer Abteilung, eines Vereins dar. Wir verstehen das Führen von Protokollen deshalb als eine Führungsaufgabe und Weiterlesen

Schreibberatung und Textanalyse

Auf dem Weg zur Schreibberatung

Angebote für Studierende und Externe

Ein qualifiziertes Feedback zu einem selbst verfassten Text trägt unbestritten zur Qualität von Texten und zur Steigerung der Textkompetenz bei. Der professionelle Blick auf Zweck, Inhalt und Form eines selbstverfassten Textes schärft das eigene Auge, lenkt auf das eigene Potential und Weiterlesen