Hoher Besuch am Campus Olten: Die Hochschule für Wirtschaft empfing den chinesischen Botschafter in der Schweiz und eine chinesische Eishockey-Auswahl

Am 29. Januar besuchte Geng Wenbing, der chinesische Botschafter in der Schweiz, zusammen mit 39 chinesischen Eishockey-Spielern die Hochschule für Wirtschaft FHNW in Olten.

Im Rahmen des freundschaftlichen Besuchs stellte der Direktor der Hochschule für Wirtschaft FHNW, Prof. Dr. Ruedi Nützi, den chinesischen Gästen den FHNW Campus Olten und speziell die Hochschule für Wirtschaft vor. Danach begab sich die Delegation auf eine Führung durch die Stadt Olten.

Den sportlichen Abschluss bildete am Abend der Besuch des Swiss-League-Meisterschaftsspiels zwischen dem EHC Olten und den HCB Ticino Rockets. Als besondere Ehre durfte ein Mitglied der chinesischen Auswahl den Preis für die beiden besten Spieler des Abends auf dem Eis überreichen.

Die chinesische Delegation am Campus Olten. Vordere Reihe Mitte: Prof. Dr. Ruedi Nützi, Botschafter Geng Wenbing, Köbi Kölliker, Trainer der chinesischen Mannschaft (Foto: Florian Schönmann).

Während China in vielen Bereichen zur Weltspitze gehört, steckt der Eishockeysport noch in den Kinderschuhen. Zur Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking weilen zwei chinesische Eishockey-Mannschaften mit jungen Talenten seit Oktober 2018 im Nationalen Sportzentrum in Magglingen. Während sechs Monaten werden die Spieler im Sportzentrum Zuchwil taktisch geschult und athletisch trainiert. Mit dem vermittelten Schweizer Eishockey-Knowhow will die chinesische Mannschaft eine ernstzunehmende Grösse im internationalen Wettbewerb werden.

Mit China unterhält die Hochschule für Wirtschaft FHNW seit über 25 Jahren Beziehungen. Sie pflegt 20 Partnerschaften in 13 Provinzen. Jährlich besuchen rund 100 chinesische CEOs spezifische Management-Schulungen in Olten.

Kontakt

Florian Schönmann

florian.schoenmann@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.