Neue Studie: Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung von multinationalen Unternehmen in der Schweiz

Im Auftrag des Bundes untersuchten Forscherinnen und Forscher der FHNW und der ZHAW die Bedeutung der OECD-Leitsätze zu Corporate Social Responsibility in der Schweiz.

Der Begriff Corporate Social Responsibility (CSR) bezeichnet die Bemühungen von wirtschaftlichen Unternehmen, einen nachhaltigen und positiven Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt zu nehmen. Generell zeichnet sich CSR dadurch aus, dass diese Massnahmen nicht gesetzlich festgeschrieben sind, sondern auf dem freiwilligen Engagement der Unternehmen beruht. Die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen nehmen hier allerdings eine besondere Stellung ein. Durch den Austausch zwischen den beteiligten Staaten und der Möglichkeit eines Beschwerdeverfahrens, haben diese Leitsätze eine gewisse Verbindlichkeit.

Um die Bedeutung und den Stellenwert der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen in der Schweiz zu bestimmen, haben das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO und die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA eine entsprechende Studie in Auftrag gegeben. Durchgeführt wurde die Untersuchung von Forscherinnen und Forschern des Instituts für Unternehmensführung der Hochschule für Wirtschaft FHNW in Zusammenarbeit mit der ZHAW School of Management and Law und dem Verband für nachhaltiges Wirtschaften öbu. Der Schlussbericht über die Forschungsresultate liegt nun vor und ist als PDF erhältlich.

Grossunternehmen und KMU untersucht

In einem ersten Schritt der Untersuchung analysierte das Forschungsteam die Berichterstattung der 500 umsatzstärksten Schweizer Unternehmen sowie zehn international tätiger KMU hinsichtlich der Anwendung internationaler CSR-Standards. Danach erfolgte eine Online-Befragung multinationaler Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz. Zuletzt wurden Interviews mit Vertreterinnen und Vertretern von ausgewählten Unternehmen durchgeführt.

Die vorliegenden Resultate zeigen, dass allgemein eine hohe Kenntnis und Akzeptanz der internationalen CSR-Standards vorhanden ist, die OECD-Leitsätze aber nur wenig zur Anwendung kommen. Ersichtlich wurde auch, dass CSR bei den untersuchten Grossunternehmen eine wichtigere Rolle spielt als bei den KMU. Die Studie schlägt verschiedene Massnahmen vor, um die Bekanntheit und Anwendung der OECD-Leitsätze bei international tätigen Unternehmen in der Schweiz zu stärken.

Etablierte Zusammenarbeit

Die vorliegende Studie ist bereits die zweite Zusammenarbeit der beteiligten Forscher im Auftrag des Bundes. 2016 veröffentlichten Claus-Heinrich Daub von der Hochschule für Wirtschaft FHNW und Herbert Winistörfer von der ZHAW School of Management and Law eine Studie im Auftrag des Bundesamts für Umwelt BAFU, die sich mit den Umweltzielen Schweizer Unternehmen auseinandersetzte.

Weitere Informationen

Studieninhalt auf SECO-Webseite

Kontakt

Prof. Dr. Claus-Heinrich Daub

clausheinrich.daub@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.