Jung und Alt knobelten an den Mathe-Logik-Spielen

Am Samstag, 24.03.2018, fand am Campus der FHNW in Olten ein Halbfinale der Mathe-Logik-Spiele 2018 statt. Wer von den Teilnehmenden konnte sich für das nationale Finale in Lausanne qualifizieren?

Der Anlass war mit 115 Mathe-Begeisterten sehr gut besucht. Verteilt auf 8 Kategorien starteten die Teilnehmenden. Vielen darunter waren Schülerinnen und Schüler, von kleinen 1. Klässlerinnen und Klässlern bis zu Kantischülern. Es gab allerdings auch über 20 Erwachsene, die sich den Mathematikaufgaben stellten. Je nach Kategorie mussten 5 bis zu 18 Aufgaben innerhalb von ein bis drei Stunden gelöst werden.

Die Freude war den jungen und älteren Teilnehmenden ins Gesicht geschrieben. Zwei Teilnehmende erzählten uns schon im Vorfeld, wie sie sich auf das Halbfinale vorbereiteten. Gespannt warteten sie im Empfangsbereich auf den Beginn ihrer Prüfung. Nach einer Begrüssung durch Prof. Dr. Markus Freiburghaus in der Aula konnte es pünktlich losgehen. Die Teilnehmenden ergriffen die Prüfungen und begannen die Aufgaben zu lösen.


Hochkonzentriert werden die Aufgaben gelöst. (Foto: Hristian Stoilov)

Die Jüngsten waren bereits nach 60 Minuten an ihrem Zeitlimit für ihre 5 Aufgaben angelangt. Folglich mussten sie den Rest der Zeit abwarten, bis um 17:15 Uhr die Rangverkündigungen stattfanden. Deshalb gab es ein Knobelzimmer, wo sie die Wartezeit mit weiteren Logikaufgaben verkürzen konnten. Sie hatten aber auch die Möglichkeit, sich im Unterhaltungszimmer zu entspannen. Sie konnten dort Filme schauen und diverse Spiele, wie z. B. Montagsmaler, spielen.

Um 17:00 Uhr mussten alle Teilnehmenden ihre Stifte nieder legen und die Prüfung abgeben. Anschliessend folgte die Rangverkündigung, welche die Meisten kaum erwarten konnten. Prof. Dr. Markus Freiburghaus verkündete die Ränge. Allen Teilnehmenden teilte er eine Urkunde aus. An dieser Urkunde hatten alle Freude, da sie etwas greifbares in den Händen halten und mit nach Hause nehmen konnten.


Prof. Dr. Markus Freiburghaus übergibt den jungen Teilnehmenden die Urkunde. (Foto: Hristian Stoilov)

Qualifizieren konnten sich insgesamt 8 Personen. Die Jüngste davon ist gerade einmal 9 Jahre alt, der älteste Qualifizierte ist hingegen 68 jahre alt. Die kompletten Ranglisten sind hier einsehbar. Wir wünschen allen Qualifizierten viel Glück und viel Erfolg am Finale in Lausanne!

Weitere Informationen

FHNW Mathe-Logik-Spiele

Kontakt

jolanda.birrer@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.