Zertifikatsfeier Öffentliches Gemeinwesen Grundlagen 2018

59 Absolventinnen und Absolventen des Weiterbildungsstudiums “Öffentliches Gemeinwesen Grundlagen Stufe I” erhielten das Certificate of Advanced Studies.

Anlässlich der Zertifikatsfeier am 22. März 2018, die in der Löwenscheune auf dem Areal des Klosters Wettingen stattfand, konnte allen 59 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Brugg und Olten ihre Zertifikate übergeben werden. Der Leiter des Instituts für Nonprofit- und Public Management, Christoph Minnig, und der Studiengangleiter Michael Baumann begrüssten über 160 Gäste aus allen Nordwestschweizer Kantonen. Die Zertifikate der Hochschule für Wirtschaft FHNW (Certificate of Advanced Studies) wurden von Urs Halbeisen (Leiter der Weiterbildungskommission des Verbandes der Gemeindeverwalterinnen und -Verwalter des Kantons Basel-Landschaft und Mitglied des Fachausschusses) überreicht.


Die diesjährige Feier wurde in gewohnt virtuoser Weise vom Trio Robin Mark (Schwyzerörgeli, Kontrabass und Gitarre) musikalisch umrahmt (Foto: Denise Brugger).

In seiner Eigenschaft als Mitglied des Fachausschusses Öffentliches Gemeinwesen für Basel-Landschaft, gratulierte der Diplomredner, Urs Halbeisen, herzlich den Absolventinnen und Absolventen und würdigte ihren Willen und die Bereitschaft zum Lernen und zur Wissenserweiterung. Er betonte, dass die Wirtschaftskraft und die Wohlfahrt der Schweiz besonders auch von Innovationen abhänge und regte an, die Innovationskraft in den Gemeindeverwaltungen stärker auszubauen.


“Bleiben Sie leidenschaftlich wissbegierig!” gab Urs Halbeisen den Absolventinnen und Absolventen mit auf den Weg (Foto: Denise Brugger).

Dazu brauche es eine Arbeitskultur, die Ideen fördere, Rückschläge und Risiken auffange und Erfolg wertschätze. Den Absolventinnen und Absolventen des CAS Öffentliches Gemeinwesen Grundlagen empfahl er eine gewisse Neugierde und Durchhaltewillen, um eigene Vorschläge zum Wohle der Allgemeinheit verwirklichen und umsetzen zu können. “Für mich ist klar: Wenn wir weiterhin Erfolg haben wollen als Standort Schweiz brauchen wir auch weiterhin starke und engagierte Gemeinden” Urs Halbeisen schloss seine Rede mit dem Aufruf: “Bleiben Sie leidenschaftlich wissbegierig!”

Erfolgreiche und attraktive Weiterbildung für Angestellte in der öffentlichen Verwaltung

Seit 2009 bietet die Hochschule für Wirtschaft FHNW verschiedene Weiterbildungen für die öffentlichen Verwaltungen und Gemeindeverwaltungen der Kantone Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn an. Die Vielfalt der Programme wird sehr geschätzt; da die Lehrgänge für Gemeindeangestellte aller Ebenen attraktiv sind.

Die drei verschiedenen CAS-Lehrgänge Grundlagen, Fachkompetenzen und Management bieten als dreistufige, praxisorientierte Weiterbildung nach erfolgreichem Abschluss gute Aufstiegsmöglichkeiten in der öffentlichen Verwaltung. Sie decken sowohl kantonsübergreifende als auch kantonsspezifische Inhalte ab. Aktuelle, fundierte Lerninhalte sind durch die Zusammenarbeit mit Experten aus Gemeindeverwaltungen der drei Kantone Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn gesichert. Das Kurskonzept wurde von Mitarbeitenden des Instituts für Nonprofit- und Public Management der Hochschule für Wirtschaft FHNW gemeinsam mit Vertretern von Gemeindeangestellten-Verbänden der beteiligten Kantone erarbeitet.

Weitere Informationen

Bildergalerie Zertifikatsfeier

Webseite CAS Öffentliches Gemeinwesen

Kontakt

Michael Baumann

michael.baumann@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.