Von der 8. Klasse an die Hochschule für Wirtschaft FHNW

Am Mittwochmorgen, 27.09.2017, war die 8. Klasse der Sek P der Kreisschule Mittelgösgen zu Besuch an der Hochschule für Wirtschaft. Was erlebten die Schülerinnen und Schüler und welchen Eindruck hinterliess die Hochschule für Wirtschaft?

Die 8. Klasse Sek P der Kreisschule Mittelgösgen besuchte die Hochschule für Wirtschaft. 18 Schülerinnen und Schüler bekamen Einblick in den Studierendenalltag an einer Fachhochschule.

Zu Beginn wurden die jungen Besucher von drei Studierenden, die einen tollen Freiwilligeneinsatz leisteten, durch den Campus an der Von-Roll Strasse geführt. Die Schülerinnen und Schüler bekamen die Bibliothek, die Arbeitsplätze im 1. OG sowie das Restaurant vorgestellt. Danach konnten sie einen Unterricht bei Prof. Michael Jeive besuchen. Die Vorlesung war ein Modul im Bachelor Studium Business Administration (International Management) über Conflict Resolution. Die jungen Besucher lauschten interessiert der Vorlesung: Obwohl auf Englisch vorgetragen durch den britischen Professor, konnten sie dem Unterricht gut folgen. Darauf ging es in die Znüni-Pause. Nach dem Znüni wurden die FHNW und die Hochschule für Wirtschaft vom Direktor der HSW, Prof. Dr. Ruedi Nützi, vorgestellt.


Prof. Dr. Ruedi Nützi, Direktor der HSW, beim Präsentieren. (Foto: Tim Stehrenberger)

Nach der Präsentation standen die Studierenden Meghan Sorrell, Nedzo Fetahovic und Jonas Bürgi den Schülerinnen und Schülern für Fragen zur Verfügung. Die Studierenden zeigten einen tollen, motivierenden Einsatz. Daraufhin stellte die Organisatorin des Events, Jolanda Birrer, den Schülerinnen und Schülern die Frage, was sie später einmal arbeiten möchten. Viele haben bereits konkrete Vorstellungen: Zwei Mädchen zum Beispiel wollen Medizin studieren, zwei Jungs sind überzeugt, dereinst Architekt zu werden und ein anderer inseressiert sich sehr für Wirtschaft.

Im Anschluss erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Welt der Wirtschaftsinformatik: Im Rahmen der “Einführung in die Wirtschaftsinformatik” wurde die Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Informatik näher beleuchtet. Prof. Andreas Reber, Studiengangleiter des Bachelors in Wirtschaftsinformatik gelang es, die nicht immer einfache Materie verständlich und anhand konkreter Beispiele stufengerecht zu vermitteln.


Schülerinnen, Schüler und der Klassenlehrer Erwin Rieder (vorne rechts) nehmen aufmerksam am Unterricht von Prof. Andreas Reber teil. (Foto: Tim Stehrenberger)

Nach dem Unterrichtsbesuch gab es ein gemeinsames Mittagessen und danach zur grossen Freude der Schulkinder ein FHNW-Rucksäckli, gefüllt u.a. mit Gummibärchen und einem Knobelspiel. Vielleicht wird  der Eine oder die Andere eines Tages ein Studium an der Hochschule für Wirtschaft aufnehmen und sich gerne wieder an den “Schnuppertag” in Olten erinnern.

Kontakt:

Jolanda Birrer

jolanda.birrer@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.