Wirtschaftsforum: Über den produktiven Umgang mit Unsicherheiten

Unter dem Motto «Wie sollen Menschen und Unternehmen produktiv mit Unsicherheit umgehen» liessen sich gegen 200 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft am diesjährigen Wirtschaftsforum  über aktuelle und potentiell Unsicherheit auslösende Themen informieren.

Nach der Begrüssung durch Ruedi Nützi, Direktor der Hochschule für Wirtschaft, rief der Philosoph und Bestsellerautor Wilhelm Schmid zu mehr Gelassenheit auf.  Es gelte, Erwartungshaltungen zu dämpfen und sich der jeweiligen Lebensphase entsprechend zu verhalten, um in Zeiten der Unsicherheit Krisen besser meisternzu können. Dazu gehören auch alltägliche Rituale wie das Pflegen von Gewohnheiten, der Genuss des Nachdenkens oder das Betrachten eines mitternächtlichen Sternenhimmels.


Wilhelm Schmid, Philosoph und Bestsellerautor (Foto: Michele Canonico)

Anschliessend an die kurzen und informativen Workshops zu aktuellen Themen – digitale Transformation, Leadership, agiles Projektmanagement, Achtsamkeit u.a. – rundete eine Podiumsdiskussion die gut besuchteTagung ab. Dazwischen gab es reichlich Gelegenheit, sich beim exquisiten Apéro riche in Gelassenheit zu üben und Kontakte zu knüpfen.


Podiumsdiskussion, Teilnehmende v.l.: Philipp Gruner, CEO Medicoat AG; Sylvia Flückiger, SVP-Politikerin; Sonja Hasler, Moderatorin; Wilhelm Schmid, Philosoph; Ruedi Nützi, Direktor Hochschule für Wirtschaft FHNW. (Foto: Michele Canonico)

Website: 5. Wirtschaftsforum 2017

Weitere Informationen und Kontakt:
Prof. Dr. Guy Ochsenbein

 

 

Bildquellen: Michele Canonico

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.