Kick-off zur SwissInnovation Challenge Asia

Der erfolgreiche Wettbewerb zur Förderung von Innovation und Unternehmertum expandiert. 2017 wird die Swiss Innovation Challenge erstmals in vier Ländern in Südostasien durchgeführt.

Die SwissInnovation Challenge hat sich erfolgreich etabliert und geht 2017 in ihr drittes Jahr. Der von der Fachhochschule Nordwestschweiz, der Basellandschaftlichen Kantonalbank und der Wirtschaftskammer Baselland lancierte Wettbewerb hat als Ziel, innovatives Unternehmertum zu fördern. Diese Idee hat internationale Strahlkraft: Nachdem es im letzten Jahr bereits drei Projekt-Teams aus Vietnam und eines aus Indonesien in die Finalrunde geschafft haben, wird die Challenge 2017 erstmals auch in vier südostasiatischen Ländern als eigenständiger Wettbewerb ausgetragen.


In Malaysia fand der Kick-off in der Universiti Teknologi in Kuala Lumpur statt (Photo: SwissInnovation Challenge Malaysia).

Schweizer Innovationsförderung im ASEAN-Raum

Dabei profitiert die SwissInnovation Challenge Asia von der langjährigen Erfahrung und guten Vernetzung der Hochschule für Wirtschaft FHNW im asiatischen Raum und dem Qualitätsgütesiegel “Schweiz”. Der Wettbewerb wird gemeinsam mit renommierten lokalen Partneruniversitäten und mit der aktiven Unterstützung der jeweiligen Schweizer Botschaften durchgeführt und fördert so nicht nur nachhaltiges und innovatives Unternehmertum vor Ort, sondern auch die internationale Zusammenarbeit in Wirtschaft, Lehre und Forschung.

Die SwissInnovation Challenge Asia richtet sich an Startups und etablierte Unternehmen in Indonesien, Malaysia, Thailand und Vietnam, die innovative Projekte realisieren wollen. Der Ablauf des Wettbewerbs ist derselbe wie in der Schweiz: In jedem Land werden die Teilnehmenden in einem neunmonatigen Programm betreut. Das Coaching durch lokale Expertinnen und Experten und Fachleute der Hochschule für Wirtschaft FHNW vermittelt den Projektteams praktisches Wissen aus verschiedenen Bereichen wie etwa Marketing, Patentrecht und dem Schreiben von Businessplänen.

Die Eröffnung der SwissInnovation Challenge Asia in Malaysia wurde mit einem Drohnenflug gefeiert (Video: SwissInnovation Challenge Malaysia).

Eine internationale Herausforderung

Im Januar fanden die Kick-off-Veranstaltungen in Indonesien, Malaysia, Thailand und Vietnam statt. In zwei Phasen werden in den nächsten Monaten aus den zunächst 100 Projekten pro Land die jeweils besten 25 evaluiert. Diese stellen sich in der letzten Phase dem Final Pitch, auf dessen Basis eine Expertenjury die Siegerprojekte kürt. In jedem Land werden Preisgelder von insgesamt 23’000 Dollar vergeben. Projekte, die sich durch eine spezielle Strategie der Internationalisierung auszeichnen, können zudem den länderübergreifenden Spezialpreis in der Kategorie “Internationalisation” gewinnen.


Prof. Dr. Arie Verkuil an der Kick-off Veranstaltung an der Thammasat Business School in Bangkok, Thailand (Photo: SwissInnovation Challenge Thailand).

Die top-platzierten Projektteams aus den teilnehmenden Ländern erhalten ausserdem die Möglichkeit, sich in der Schweiz im Final Pitch der SwissInnovation Challenge zu beweisen. Dort werden sie sich mit den Finalistinnen und Finalisten des Schweizer Wettbewerbs messen und können im besten Fall weitere Preisgelder gewinnen. Mit Sicherheit profitieren sie aber von der zusätzlichen Aufmerksamkeit für ihre Projekte.

Die SwissInnovation Challenge ist Teil der Strategischen Initiative Unternehmertum der Fachhochschule Nordwestschweiz. Mit verschiedenen Wettbewerben, die sich an ein unterschiedliches Zielpublikum wenden, zielt die Initiative darauf ab, nachhaltiges und innovatives Unternehmertum zu fördern und auszuzeichnen und so die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz für die Zukunft zu sichern. Die attraktive SwissInnovation Challenge Asia bietet eine einmalige Gelegenheit, den Wirtschaftsstandort Schweiz in Asien zu stärken und die Ansiedlung innovativer Unternehmen zu fördern. Dank dem erfolgreichen Bildungssystem, der ausgeprägten Internationalisierung und der Spitzenposition in der Forschung ist die Schweiz ein idealer Ausgangspunkt für ausländische Unternehmen, um im europäischen Markt Fuss zu fassen.

Weitere Informationen:

Homepage SwissInnovation Challenge Asia 

Kontakt:

Prof. Dr. Rolf-Dieter Reineke

rolfdieter.reineke@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.