HSW-Student erhält Stipendium der Hirschmann-Stiftung

Alban Haliti erhält für seine herausragenden studentischen Leistungen und aufgrund seines ausgesprochenen Engagements für die Gemeinschaft ein Jahresstipendium.

Wenn Alban Haliti redet, ist der Zuhörer gebannt. Man merkt dem jungen Mann an, dass er seine rhetorischen Fähigkeiten über lange Jahre in Debattierklubs und Wettbewerben in ganz Europa verfeinert hat. Aber nicht nur die Form, sondern auch der Inhalt fesselt. Alban hat bereits einen beachtlichen Weg hinter sich und man merkt: er hat noch Grosses vor.

Aufgewachsen ist Alban im krisengeschüttelten Kosovo. Dort hat er sich bereits seit jungen Jahren für die Gemeinschaft engagiert. Er arbeitete für eine NGO und setzte sich für Transparenz und Verantwortung in der lokalen Verwaltung ein. Um das Bewusstsein der kommenden Generationen für soziale Probleme und ihre Lösungen zu stärken, half er bei der Entwicklung von neuen Unterrichtsinhalten für Schulen. Auch heute noch stellt er seine Erfahrungen als Berater zur Verfügung.


Alban Haliti: “Ich bin dankbar für die Möglichkeit, an der FHNW zu studieren.” (Photo: Florian Schönmann)

Vom Kosovo in die Schweiz

Nachdem er den Bachelor in Pristina abgeschlossen hatte, kam Alban in die Schweiz. Ursprünglich wollte er seine Ausbildung an der Universität Genf fortsetzen. Schliesslich entschied er sich aber für den Master International Management an der Hochschule für Wirtschaft FHNW. Den Ausschlag für diese Entscheidung gaben persönliche Empfehlungen sowie die praxisorientierte Ausrichtung des Studiengangs.

Alban fühlt sich wohl in der Schweiz und ist überzeugt, mit der FHNW die richtige Entscheidung getroffen zu haben: “Mein Studium hier formt mich und meine zukünftige Entwicklung. Ich bin dankbar für die Möglichkeit, neue Denkmodelle und Herangehensweisen lernen zu können.” Sein gesellschaftliches Engagement führt er auch in der Schweiz fort, mit Freiwilligenarbeit in einem Begegnungszentrum und beim Roten Kreuz. “Ich will der Gemeinschaft etwas zurückgeben für die grosse Chance, die mir hier geboten wird.”

Auf Empfehlung von Dozierenden hat Alban sich für ein Stipendium der Hirschmann-Stiftung beworben, das sich an Master-Studierende an Fachhochschulen richtet. Kriterien für dieses Stipendium sind neben der studentischen Leistung insbesondere nachweisbare Bemühungen, für das Gemeinwesen Verantwortung zu übernehmen. Beides konnte Alban problemlos erfüllen und hat daher ein Jahresstipendium der Hirschmann-Stiftung erhalten. Wir gratulieren Alban zu dieser Auszeichnung und wünschen ihm viel Erfolg für sein Studium und seine Zukunft.

Weitere Informationen:

Homepage Hirschmann-Stiftung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.