Brunchen für einen guten Zweck

Wie kann man junge Menschen für das Thema Brustkrebs sensibilisieren? Drei Studentinnen der Hochschule für Wirtschaft FHNW haben mit einem Charity Brunch gezeigt, wie es geht.

Fundraiser sind ein erprobtes Mittel, um Geld für gute Zwecke zu sammeln. Meist handelt es sich dabei um Gala-Veranstaltungen, die auf ein exklusives Publikum abzielen. Häufig geht es aber um Themen, von denen alle betroffen sind, wie etwa Krebs. Um junge Menschen für das Thema Brustkrebs zu sensibilisieren und zum Spenden zu motivieren, haben Sabrina Knittel, Tanja Guebeli und Daniela Stammbach, Studentinnen im Studiengang Master of International Management der Hochschule für Wirtschaft FHNW, nach einem alternativen Format gesucht. Herausgekommen ist ein überaus erfolgreicher Charity Brunch zugunsten der Krebsliga Solothurn.


Die Studentinnen und das Team des Solheure freuen sich über den Erfolg des Brunchs. (Photo: Solheure)

Wohltätiges Projekt als Teil des Studiums

Der Charity Brunch fand im vergangenen Dezember im Restaurant Solheure in Solothurn statt. Die Resonanz war im Vorfeld so gross, dass der Brunch nicht nur in der Lounge des Solheure, sondern auch im Rittersaal durchgeführt wurde. 181 Gäste kamen und spendeten je 5 Franken. Auch verschiedene Lieferanten aus der Region spendeten zahlreich, unter anderem Nahrungsmittel und Servietten. Zudem zahlte das Solheure nochmals 6 Franken pro Gast. So konnten am Ende 2’000 Franken an die Krebsliga Solothurn übergeben werden.


Sabrina Knittel überreicht Andreas Eng, Präsident der Krebsliga-Solothurn, die Spende von 2000 Franken. (Photo: Krebsliga Solothurn)

Der Charity Brunch wurde als Community Action Project im Master-Studiengang International Management durchgeführt. Dabei organisieren Studierende ein regionales wohltätiges Projekt, das der Gemeinschaft zugutekommt. So profitieren die Studierenden von der praktischen Erfahrung im Projektmanagement und schaffen einen Mehrwert für die Allgemeinheit.

Weitere Informationen:

Homepage Krebsliga Solothurn

Kontakt:

sabrina.knittel@students.fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.