Freiwillige professionell begleiten

An der Hochschule für Wirtschaft schloss die dritte Klasse den CAS Freiwilligen-Management ab. Der ausgebuchte Lehrgang vermittelte den 24 Teilnehmenden vertiefende Kenntnisse zur nachhaltigen Förderung von Freiwilligenarbeit.

Am Samstag, 12. März, fand die Abschlussfeier des CAS Freiwilligen-Management in Olten statt. Über 20 Teilnehmende besuchten in den vergangenen Monaten den zwölftägigen Lehrgang. Es sind Personen, die in einer Organisation für die Freiwilligenarbeit verantwortlich sind oder die privat einen Bezug zum Thema haben.

Die Absolventinnen und Absolventen des dritten CAS Freiwilligen-Management

Freiwillig tätige Menschen leisten einen wichtigen Beitrag zum inneren Zusammenhalt einer Gesellschaft. Für unzählige Nonprofit-Organisationen, Kirchen, Sportvereine, Alters- und Pflegeheime usw. stellen sie zudem eine unverzichtbare Ressource für die Realisation ihrer Projekte und Aufträge dar. Neben der tatkräftigen Mitarbeit beleben die Freiwilligen eine Organisation auch, sei es durch ihre Lebenserfahrung oder ihre Kenntnisse und Kompetenzen. Ob die Frei-willigen ihre Stärken ausleben können und einer Organisation von Nutzen sind, oder ob sie für einen Mehraufwand sorgen, hängt insbesondere vom Freiwilligen-Management ab: Die Freiwilligenarbeit in einer Organisation muss geplant und koordiniert werden, nicht nur operativ, sondern auch strategisch. Der CAS Freiwilligen-Management vermittelt das nötige Rüstzeug dazu.

Barbara von Escher von BENEVOL Biel, Dozentin und Mitbegründerin des CAS Freiwilligen-Management, freut sich, dass es in der Schweiz eine Weiterbildung für Fachpersonen im Bereich Freiwilligenarbeit gibt, welche die Chance bietet, sich in einem neu entstehenden Berufsfeld (weiter) zu qualifizieren. “Zuvor gab es nur niederschwellige Angebote. Ich gratuliere der FHNW zum Mut, einen neuen Lehrgang auf Fachhochschulstufe entwickelt zu haben.”

Der nächste CAS Freiwilligen-Management beginnt am 22. September 2016 in Olten. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Kontakt

Karin Freiermuth, karin.freiermuth@fhnw.ch

Bildquellen: Karin Freiermuth

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.