Studierendenprojekte mit Preis ausgezeichnet

Am Freitag, 27. November 2015 fand in Basel das jährliche Projektforum statt. Die Vorträge boten einen Einblick in die Arbeiten, welche Studierende mit Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung durchführen.

Die Studierenden aus dem 5. Semester Betriebsökonomie präsentierten ihre laufenden Projektarbeiten einer interessierten Öffentlichkeit. Die 11 Projekte werden mit Unternehmen und Organisationen aus der Region durchgeführt und behandeln konkrete Aufgabenstellungen. Die sowohl wirtschaftlich als auch regionalpolitisch spannenden Fragen wurden in die drei Themenbereiche Marketing & Kommunikation, New Business und Rechnungswesen & Personal unterteilt.

Lichthof im Peter Merian Haus, Campus Basel

Projektforum im Peter Merian Haus, Campus Basel (Foto: Maja Gerber)

Eine Jury bestehend aus Studierenden, Dozierende und Vertretern der Preisstifter beurteilte die Vorträge mit anschliessendem Diskussionsteil. Zum ersten Mal erhielten die Studierenden bereits nach der Präsentation ein Feedback, bevor am Ende des Tages die beste Präsentation pro Themenfeld mit einem Preis ausgezeichnet wurde.
Die diesjährigen Sieger-Projekte:

  • „Wie altersfreundlich ist meine Gemeinde?“ (Gemeinde Reinach)
  • „Gewinnung von Neuabonnenten online“ (National Zeitungen & Basler Nachrichten AG)
  • „Wissensmanagement in der Bethesda Spital AG“ (Bethesda Spital)

Die Preisstifterinnen und Projektpartner waren begeistert und sehen es als sehr wichtig und wertvoll an, die Studierenden früh kennenzulernen und zu fördern. In Form solcher Studierendenprojekte kann der Wissenstransfer zwischen Praxis und Hochschule sichergestellt werden.

Preisstifterinnen sind die Unternehmen Accenture, Baloise Group und EY. Unterstützt wird das Projektforum durch die Handelskammer beider Basel (Hauptsponsor) und der Gesellschaft Basler Betriebsökonominnen und Betriebsökonomen – GBB.

Programm Projektforum15

Kontakt: Sarah Straumann

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.