Zertifikatsfeier Öffentliches Gemeinwesen Grundlagen

An der Zertifikatsfeier „Öffentliches Gemeinwesen Grundlagen“ am 5. März 2015 konnte 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmern  aus Brugg und Olten ihre Zertifikate übergeben werden.  Im  Campussaal des Neubaus der Fachhochschule Windisch begrüsste Studiengangleiter Michael Baumann rund 200 Gäste aus allen Nordwestschweizer Kantonen. 

oeff-GemeinwesenAn der diesjährigen Zertifikatsfeier der Hochschule für Wirtschaft FHNW wurden die Zertifikate (Certificate of Advanced Studies) von den Mitgliedern des Fachausschusses Martin Ackermann (IPM GmbH Kanton Aargau), Gaston Barth (Verband der Gemeindebeamtinnen/-beamten des Kantons Solothurn) und Urs Halbeisen (Leiter der Weiterbildungskommission des Verbandes Gemeindeverwalterinnen/ verwalter im Kanton Basel-Landschaft) sowie dem Studiengangleiter Michael Baumann überreicht.

Der Diplomredner, Stadtrat Willi Däpp von Brugg, nahm die Erfahrungen seiner bisher 14-monatigen  Zusammenarbeit zwischen Politik und Verwaltung als Grundlage für seine Erkenntnisse, die er den Absolventinnen und Absolventen mitgab. “Die Tätigkeit in einer Gemeindeverwaltung ist und bleibt  spannend und mit grossem gesellschaftlichem Nutzen verbunden.” Vielfältige Aufgaben und Kontakte erforderten kundenorientiertes und verantwortungsvolles Handeln: Dazu brauche es eine gute Kommunikation bis hin zum Konfliktmanagement und teilweise sogar Projektmanagement. Jeder Einwohnerrat, jedes politische Gremium müsse eine gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung zu schätzen wissen. Dabei riet er, bei möglicher Arbeitsüberlastung die Prozesse zu optimieren, damit die persönlichen Ressourcen geachtet werden können. Willi Däpp schloss seine Rede mit der herzlichen Gratulation im Namen des ganzen Stadtrates zum bestandenen Weiterbildungsstudium.

Die Tonic Strings (Toni Donadio und Nic Niedermann), das über 25 Jahre national und international bekannte Gitarrenduo, umrahmte mit den gewohnt mitreissenden südamerikanisch angehauchten Gitarrenklängen die Feier.

Erfolgreiche und attraktive Weiterbildung für Angestellte in der öffentlichen Verwaltung

Die seit 2009 durchgeführte Weiterbildung für die öffentlichen Verwaltungen und Gemeindeverwaltungen der Kantone Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn hat sich sehr schnell etabliert, da die Lehrgänge für Gemeindeangestellte aller Ebenen attraktiv sind. Die dreistufige, praxisorientierte Weiterbildung bietet nach erfolgreichem Abschluss gute Aufstiegsmöglichkeiten in der öffentlichen Verwaltung;   das FHNW-interne Angebot und eine spezielle Kooperation mit der ZHAW bieten Anschluss an ein späteres Masterstudium. Die drei verschiedenen CAS-Lehrgänge Grundlagen, Fachkompetenzen und Management decken sowohl kantonsübergreifende als auch kantonsspezifische Inhalte ab. Aktuelle, fundierte Lerninhalte sind durch die Zusammenarbeit mit Experten aus Gemeindeverwaltungen der drei Kantone Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn gesichert. Das Kurskonzept wurde von  Mitarbeitenden des Instituts für Nonprofit- und Public Management der Hochschule für Wirtschaft FHNW gemeinsam mit Vertretern von Gemeindeangestellten-Verbänden der beteiligten Kantone erarbeitet.

Zur Bildergalerie

Kontakt
Michael Baumann, michael.baumann@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.