Wirtschaftspartner China – Chancen für Schweizer KMU

Das zweite KMU Forum China in Olten vermittelt am 11. März 2015 Informationen aus erster Hand zum Wirtschaftspartner China als Unternehmenschance ausserhalb des Euroraumes. Mauro Moruzzi, Botschafter, Staatsekretariat für Bildung und Innovation, wird über die «internationale Zusammenarbeit in Bildung und Forschung Schweiz China» referieren. In Workshops werden aktuelle und konkrete Erfahrungen aus China vermittelt.

Die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage eröffnet ein einmaliges Zeitfenster für Geschäfte von Schweizer KMU mit China. Dazu tragen unter anderem bei: das Freihandelsabkommen, 65 Jahre Diplomatie Schweiz-China, der aktuelle Währungskurs und nicht zuletzt ist China inzwischen der drittwichtigste Handelspartner für die Schweiz. Die Region Nordwestschweiz und der Kanton Solothurn profitieren zusätzlich von einem während über 20 Jahren in China aufgebauten Netzwerk der Hochschule für Wirtschaft FHNW und zwei Absichtserklärungen zur Zusammenarbeit zwischen dem Kanton Solothurn und chinesischen Provinzen.

«China heute – Chancen für Schweizer KMU»

Neben den Referaten von Botschafter Moruzzi und Prof. Dr. Xinhua Wittmann, Dozentin an der Hochschule für Wirtschaft, werden vier Workshops angeboten, die nicht euphorische Zukunftsaussichten, sondern realistische Einschätzungen von Potential und Hemmnissen in China vermitteln.

Kurt Loosli, CEO EAO gibt Einblick in die Aktivitäten des Unternehmens für Bedienelemente und Tasten während der letzten 10 Jahre in China. Heiko Barth, Weleda wird über Potential und Hindernisse im chinesischen Markt für Naturkosmetikprodukte berichten. Michael Brüderli, CEO Suteria Chocolata AG, seit 5 Monaten mit einem eigenen Laden in Harbin vertreten, teilt seine Lehren bei der Ladeneröffnung in China. Frau Ru Xi, Botschaftsrätin der Bildungsabteilung der Chinesischen Botschaft in Bern wird über das Berufsbildungssystem in China referieren und aufzeigen, wie sich die Schweiz positionieren kann.

Das KMU Forum China wird organisiert von der Hochschule für Wirtschaft FHNW in Zusammenarbeit mit der Solothurner Handelskammer und dem Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverband.

Unter www.fhnw.ch/wirtschaft/kmu-forum  werden noch bis 5. März Anmeldungen entgegen genommen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Kontakt
Barbara Frey, barbara.frey1@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.