CASE-Programm erhält den CBIE Award in Kanada

Die CBIE hat am 21. November den «Panorama Award for Outstanding International Education Program in Capacity Building» an das CASE Programm der Hochschule für Wirtschaft FHNW und der Capilano Universität vergeben.

Im Rahmen der Jahrestagung vom 21.11.14 der CBIE (Canadian Bureau for International Education) in Ottawa wurde das Programm CASE (Canadian Academics Studying Europe) ausgezeichnet. CASE wurde gegründet und wird gemeinsam durchgeführt von Catherine Vertesi, Universität Capilano, und Prof. Robert Buttery, Hochschule für Wirtschaft FHNW.

sisu_Switzerland_01

vl: Sean Kennedy, CBIE Board; Catherine Vertesi, Vize-Präsidentin Universität Capilano; Robert Buttery, Head International Relations FHNW; Karen McBride, Präsidentin CBIE Board (Foto: Jeannette Merguin)

Studienreise durch Schweiz und angrenzende Länder

Das Duale- und Fachhochschul-Bildungssystem der Schweiz und der EU wird auch in Kanada als wesentlicher Erfolgsfaktor insbesonders der Schweizer Wirtschaft angesehen. So lernen die Teilnehmenden der 10tägigen CASE-Studienreise durch Frankreich, Deutschland und der Schweiz nicht nur die jeweiligen Länder, sondern auch deren Bildungsmodelle kennen. Die Teilnehmenden konzipieren in Workshops, wie Hochschulpartner gefunden werden können und der Studierenden- und Dozierendenaustausch mit ihnen gepflegt wird. Ausserdem lernen sie in Vorträgen und auf Exkursionen europarelevante Aspekte kennen wie z.B. Rahmenbedingungen für Geschäftsbeziehungen in der EU und der Schweiz, das Börsensystem, den Einfluss des Bankgeheimnisses europa- und weltweit oder die Abhängigkeit der Autoindustrie von EU Regulierungen.

Internationalität gelebt

In Workshops werden vor Ort Möglichkeiten erarbeitet, wie die Erkenntnisse von CASE in Kanada in deren international ausgerichteten Studiengänge eingebaut werden können.

Für die Hochschule für Wirtschaft FHNW ist das Programm gelebte Internationalität! Es ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Hochschule und die Schweiz zu profilieren und wertvolle Kooperationen für den Studierenden- und Dozierendenaustausch mit renommierten kanadischen Hochschulen einzugehen. Kanadische Universitäten gehören zu den beliebtesten Destinationen für Studierende der Hochschule für Wirtschaft für ein Austauschsemester.

Bisher konnte die Hochschule für Wirtschaft acht Verträge mit kanadischen Hochschulen abschliessen: Thompson Rivers University (Kamloops), University of Northern British Columbia, University College of Fraser Valley, Capilano University (North Vancouver), Okanagan College, Kwantlen Polytechnic University, BCIT School of Business (Vancouver), Université de Moncton (Nouveau-Brunswick).

CASE wurde 2008 als Weiterbildungs- und Umsetzungsprogramm für kanadische Hochschuldirektoren, Fakultätsvorstehende und Dozierende entwickelt. Seither haben über 60Teilnehmende dieses Programm besucht.

Kontakt
Prof. Robert Buttery, robert.buttery@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.