In Olten wurde geknobelt

Am 22. März wurde im neuen Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW in Olten erstmals ein Halbfinal der Mathematik- und Logikspiele durchgeführt. 91 Teilnehmende im Alter von 9 – 68 Jahren kämpften um den Eintritt ins Schweizer Finale.

Die Mathematik- und Logikspiele werden jedes Jahr durch den Schweizerischen Mathematikspieleverband SMASV durchgeführt. Die Spiele richten sich an ein breites Publikum und werden in acht verschiedenen Kategorien – für Schüler, Studierende und interessierte Einzelpersonen – durchgeführt. Gefragt ist nicht rein mathematisches Wissen, sondern logisches Denken.

Zeitgleich haben am Samstag 22. März 2014 in der ganzen Schweiz rund 3’000 Personen das Halbfinal absolviert. Die FHNW (Hochschule für Wirtschaft und Hochschule für Technik) organisierte im neuen Campus Olten das Halbfinal für 91 Personen. Neben Schülern und Schülerinnen der Kantonsschulen Olten und Solothurn, der Primarschulen Hinterbüel 1 Wangen und Vorstadt Solothurn nahmen auch rund 20 Einzelpersonen teil.

Gruppe CEGruppe CE

Gruppe CMGruppe CM

Gruppe C1Gruppe C1

Gruppe C2Gruppe C2

Gruppe L1Gruppe L1

Gruppe GPGruppe GP

Einzelne Teilnehmende haben sich bereits für die Teilnahme am Final qualifiziert. Die definitive Qualifikation von weiteren Teilnehmenden wird in den nächsten zwei Wochen hier bekannt gegeben.

Sieger Halbfinal in Olten

Kategorie CE (HarmoS-Schuljahr 5):

1. Rang: Maureen Disteli, Wangen bei Olten
2. Rang: Levin Thanasis, Wangen bei Olten

Kategorie CM (HarmoS-Schuljahre 6 und 7):

1. Rang: Madlen Jutzi, Solothurn (qualifiziert)
2. Rang: Micha Schmid, Wangen bei Olten
3. Rang: Nico Waser, Biberist

Kategorie C1 (HarmoS-Schuljahre 8 und 9):

1. Rang: Simon Jutzi, Solothurn (qualifiziert)
2. Rang: Flurin Cahenzli, Niederbipp (qualifiziert)
3. Rang: Joël Lauper, Wangen bei Olten

Kategorie C2 (HarmoS-Schuljahre 10 und 11):

1. Rang: Alexander Liechti, Oekingen (qualifiziert)
2. Rang: Christoph Grötzbach, Gerlafingen (qualifiziert)
3. Rang: Jan Flückiger, Bellach

Kategorie L1 (Postobligatorisch Schulen):

1. Rang: Ivo Seitz, Oberdorf SO (qualifiziert)
2. Rang: Valérie Kulka, Obersdorf
3. Rang: Lukas Brandl, Zuchwil

Kategorie GP (Erwachsene einfachere Stufe):

1. Rang: Marcel Pilloud, Niedergösgen (qualifiziert)
2. Rang: Michelle Dorn, Reinach
3. Rang: Brad Richards, Schönenwerd

Finale

Der Schweizerische Final wird am 17. Mai in Lausanne, der Internationale Final am 28. August in Paris stattfinden.

Kontakt
Gabriela Rüegg, gabriela.rueegg@fhnw.ch, T+41 62 957 23 94

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.