“Man muss die Menschen gern haben!”

Am 25. Februar 2014 konnten 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des CAS Öffentliches Gemeinwesen Grundlagen aus Brugg und Olten in der Aula des neuen Campus-Gebäudes der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten ihre Zertifikate übergeben werden.

„Die seit 2009 durchgeführte Weiterbildung für die öffentlichen Verwaltungen und Gemeindeverwaltungen der Kantone Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn ist sehr erfolgreich. Seit der ersten Durchführung haben bereits 350 Teilnehmende diese Weiterbildung absolviert,“ betonte Prof. Dr. Axel Schilling, Leiter des Instituts Nonprofit- und Public Management in seiner Begrüssung. An der diesjährigen Zertifikatsfeier der Hochschule für Wirtschaft FHNW wurden die Zertifikate (Certificate of Advanced Studies) von Martin Ackermann (IPM GmbH Kanton Aargau) und Urs Halbeisen (Leiter der Weiterbildungskommission des Verbandes Gemeindeverwalterinnen/verwalter im Kanton Basel-Landschaft) und den Studiengangsleitern Prof. Pia Schaad und Michael Baumann überreicht.

Klasse Olten

Klasse Olten

Prof. Dr. Guy Ochsenbein, Leiter der Weiterbildung der Hochschule für Wirtschaft FHNW, ging in seiner Ansprache im Besonderen auf die Wichtigkeit der Sozialkompetenz in der Arbeit mit verschiedensten Kunden in einer öffentlichen Verwaltung ein. Gerade hier sei ein hohes Mass an Empathie und entsprechende sprachliche Akkomodation gefordert. Nur mit einer gewissen Aufmerksamkeit den Kunden gegenüber und mit Fachwissen liessen sich die diversen Aufgaben zur Zufriedenheit aller erfüllen. “Man muss die Menschen gern haben!” Das sei wichtig für die Grundhaltung, die sich z.B. auch in den Umgangsformen niederschlage und vom ersten Kontakt an ein gutes oder ungünstiges Klima zwischen Kunde und Verwaltung schaffe. Prof. Ochsenbein wünschte den Absolventinnen und Absolventen, die er als Experten auf ihrem Gebiet ansprach, für ihr weiteres Berufsleben diese Sozialkompetenz.

Klasse-Brugg_490

Klasse Brugg

Die dreistufige Weiterbildung DAS «Öffentliches Gemeinwesen» bietet die Möglichkeit, sowohl kantonsübergreifende als auch kantonsspezifische Inhalte zu erlernen und in der Praxis direkt anzuwenden. Der Grundlagenkurs bildet dazu die Basis und kann in einem modularen Aufbau zum Diplomabschluss führen. Nach Abschluss verfügen die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer über fundiertes Wissen, das die professionelle Wahrnehmung von qualifizierten Fach- und Führungsaufgaben in den Gemeinden ermöglicht.

Kontakt
Prof. Dr. Axel Schilling, axel.schilling@fhnw.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.