Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Und der Tod, zumindest in manchen futurologischen Theorien

2008 erschien in der “Frankfurter Allgemeinen” ein Interview mit dem Schriftsteller, Erfinder und Zukunftsforscher Ray Kurzweil unter dem Titel “Werden wir ewig leben, Mister Kurzweil?” Darin antwortet Kurzweil auf die Frage, ob wir durch die Verbindung von Mensch und künstlicher Intelligenz fähig sein werden, unser Wissen und sogar persönliches Erleben kabellos direkt von Hirn zu Hirn zu übertragen: “In Bezug auf uns selbst leben wir mit der Vorstellung, dass die Software sterben muss, wenn die Hardware kaputtgeht – denn das ist der Tod: Unsere Hardware geht kaputt. Bei Computern haben wir diese Erwartung nicht. Weiterlesen

Science Fiction oder Realität?

CC by Gerd A.T. Müller

  • Gentechnologisch modifizierte Seide, die härter als Stahl ist
  • Neue Haut aus der Sprühdose für Verbrennungsopfer
  • Elektrizität, die aus künstlichen Blättern erzeugt wird …

Sehen Sie selbst, was im vergangenen Jahr alles Wirklichkeit wurde. Auf der Webseite Buzzfeed finden Sie 27 Entwicklungen aus dem Jahr 2012, die eben noch Science Fiction waren. So schnell können aus Fiktionen Fakten  werden – ganz in Sinne des Titels unserer Interview-Reihe “Die Zukunft war gestern”.

Das IWI wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr und alles Gute für die Zukunft!

Bildquellen: CC by Gerd A.T. Müller