Schutzmöglichkeiten für das DNS

Das DNS (Domain Name System) ist eine zentrale Komponente des Internet. Es ist weltweit auf tausenden von miteinander kommunizierenden Servern verteilt und organisiert den Namensraum des Internet. Der Namensraum ist hierarchisch aufgeteilt in sogenannte Zonen, die von unabhängigen Administratoren verwaltet werden.

Die Zuordnung von Namen zu physikalischen sogenannten IP-Adressen im DNS funktioniert ähnlich wie ein Telefonbuch. Der Aufruf z.B. einer Webadresse wird vom DNS in eine IP-Adresse umgesetzt, die internetweit den Zugriff auf die entsprechende Domäne ermöglicht.

Quelle: https://www.nic.ch/de/faqs/dnssec/details/

Dieser Blog-Eintrag beschreibt die Funktion und Wichtigkeit des DNS, mögliche Angriffsformen darauf durch Hacker und welche Schutzmassnahmen gegen die Attacken getroffen werden sollten.

Weiterlesen

SuisseEMEX 2016: Meet the future

SuisseEMEX feiert 10 Jahre Jubiläum

EMEX_Logo_16_Messe-Kongress_WebDas Institut für Wirtschaftsinformatik FHNW ist am 30. & 31.8.2016 beim 10-jährigen Jubiläum der SuisseEMEX mit dabei! Sichern Sie sich Ihr Ticket für die grosse Party!  Schreiben Sie einfach eine Mail mit Betreff “SuisseEMEX 2016” an carola.failenschmid@fhnw.ch.

Weiterlesen

E-Commerce-Report 2016: Kundennähe ist der entscheidende Erfolgsfaktor

Kundennähe ist der entscheidende Erfolgsfaktor
Digitalisierung und Einflüsse aus dem Ausland treiben die Handelslandschaft

Die Informations- und Warenflüsse zwischen Herstellern, Händlern und Konsumenten verändern sich weiter. Immer mehr Vertriebsformen entstehen und wetteifern miteinander. Internet und Digitalisierung bringen weitere, innovative Geschäftskonzepte hervor. Auslandsmärkte üben Druck auf die Schweiz aus, sowohl auf den traditionellen Einzelhandel als auch auf den E-Commerce. Markenhersteller wollen ihre Markenwelten besser zum Endkunden bringen und übernehmen auch klassische Handelsfunktionen. Für alle Formen des Handels wird eine Funktion immer wichtiger: die Schaffung von Zugängen zu Kunden.

Der E-Commerce-Report Schweiz untersucht seit 2009 Stellenwert, Wandel und Trends des Schweizer Onlinehandels – als einzige Studie aus Sicht der Anbieter. Realisiert wird die Befragung vom Online-Zahlungsverarbeiter Datatrans und der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW. Weiterlesen

225’000 Schädlinge pro Jahr

Die Computerkriminalität ist mittlerweile lukrativer als der Drogenhandel. Das erstaunt dann doch, obwohl man in der Presse täglich von der Wendigkeit von Hackern liest. Alle paar Monate tauchen neue Methoden des Internetbetrugs auf.
Weiterlesen

Soziale Netzwerke effizient nutzen: Fünf Tipps

You are what you share!

Martina Dalla Vecchia«Du bist was Du teilst.» Dieses Zitat des englischen Trendforschers Charles Leadbeater bringt die Kernbotschaft der sozialen Medien auf den Punkt. Die Präsenz auf den verschiedenen Plattformen mit Beiträgen, Kommentaren, Links, Bildern und Videos erzeugt beim Betrachter ein Bild. Und dieses Bild kann man gezielt beeinflussen! Lesen Sie dazu den Artikel von Prof. Martina Dalla Vecchia auf www.digitalewelten.ch.

 

 

Weiterführende Links: CAS Social Media, Conversion Management & Webanalyse

Schon wieder Schwalben im Januar

Wie letztes Jahr ist der Autor dieses Artikels auch diesen Januar mit seiner Liebsten in den Süden gezogen, wie es eben auch die Schwalben tun. Dieses Mal ging es in die andere Richtung um den Globus, rund einen Viertel: in den Süden von Sri Lanka.

Tatsächlich fühlen sich die Schwalben auch in Sri Lanka wohl, in der Südprovinz in der Nähe von Tangalle. Dort hat es nämlich auch genügend Mücken, die interessanterweise vor allem in der Dämmerung morgens und abends unterwegs sind. Zu diesen Zeiten kann man im Januar ganze Schwalbenschwärme auf Mückenjagd beobachten. Weiterlesen

Computer, Kunst und Literatur für Silversurfer

Das Seminar Computer, Kunst und Literatur (ComKuLit) wendet sich an die Generation 60+. Vor allem an Silversurfer, an ältere Menschen, die keine Scheu vor Computer und Internet haben. Es handelt sich um eine Weiterbildung auf Hochschulniveau, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht unbedingt auf einen neuen Beruf vorbereitet, ihnen aber neue persönliche Perspektiven eröffnet. Es unterrichten engagierte und kompetente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Praktikerinnen und Praktiker. Weiterlesen