CAS Webtrends: So geht Storytelling!

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer des CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management. Ein Teil des 15-tägigen Lehrgangs ist es, einen Blogpost aufzubereiten. Autorin: Aline Clauss


Storytelling.
Es war einmal eine gute Geschichte…
Storytelling ist zu einem etablierten Begriff in der Marketing-Sprache geworden und auf LinkedIn schiessen Storyteller nur so aus dem Boden. Geschichten erzählen kann schliesslich jedes Kind! Ist das so? Zeit, der Sache aus einer Marketing-Sicht auf den Grund zu gehen. Weiterlesen

CAS Webtrends: Apps im Marketing Mix

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer des CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management. Ein Teil des 15-tägigen Lehrgangs ist es, einen Blogpost aufzubereiten. Autorin: Elvira Esposito


Apps im Marketing Mix

In den Stores von Google und Apple gibt es zusammen über fünf Millionen solcher Anwendungen für kleine Bildschirme mit Touch-Bedienung. Heute kann die Applikation (App) in verschiedenster Form im Marketing-Mix auftreten: Weiterlesen

CAS Webtrends: Infografiken im Content-Mix

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer des CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management. Autorin: Rachel Hess


Infografiken im Content-Mix
Täglich werden wir überflutet von Informationen! Geht es euch auch so?

Wir erhalten heutzutage so viele Informationen wie noch nie. Die Informationsflut steigt, jedoch die Zeitspanne der Aufmerksam der Internetnutzer sinkt immer mehr.

Auf Sozialen Netzwerken oder Content-Plattformen finden wir immer mehr grafischen Inhalt welcher die wichtigsten Informationen zusammenfasst und der gerne geliked und geteilt wird. Die sogenannte Infografik.

Was ist eine Infografik? Was bringt sie uns und wie können wir Grafiken visuell und verständlich erstellen? Welche Tools helfen mir bei der Erstellung? Weiterlesen

CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management: Influencer Marketing – The Next Big Thing oder eigentlich ein alter Hut?

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer des CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management. Ein Teil des 15-tägigen Lehrgangs ist es, einen Blogpost aufzubereiten. Autorin: Simone Schmitt

Influencer Marketing – The Next Big Thing oder eigentlich ein alter Hut?
Früher hiess es Mund-zu-Mund-Propaganda, Word-of-Mouth, Empfehlungs- und Netzwerkmarketing oder Testimonial-Werbung. Heute ist der Begriff Influencer-Marketing in aller Munde und vor allem in den letzten Jahren entwickelte sich ein regelrechter Hype darum. Doch was genau ist Influencer Marketing und wieso ist es so beliebt? Weiterlesen

CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management: Influencer im B2B Marketing

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer des CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management. Ein Teil des 15-tägigen Lehrgangs ist es, einen Blogpost aufzubereiten. Autor: Sandro Schiliro

Influencer im B2B Marketing

Influencer haben sich im B2C Marketing schon längst durchgesetzt, sei es beim Bewerben neuer Mountainbikes, Videogames, Nahrungsergänzungsmitteln, Fitnesstrends, Reisen oder gar Kosmetika. Der Konsument glaubt dem angeblich unabhängigen Tester auf seiner eigenen Social MediaPlattform (Youtube, Instagram, Twitter, Snapchat etc.) instinktiv eher als dem aufgesetzten Werbefilm des Herstellers, welcher uns beispielsweise mit der Fahrt durch den Grossstadt-Dschungel sein Auto schmackhaft machen will. Aber wie sieht es im B2B Bereich aus und welche Möglichkeiten gibt es? Weiterlesen

CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management: Chatbots bereichern den Marketing-Mix – Jetzt.

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer des CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management. Ein Teil des 15-tägigen Lehrgangs ist es, einen Blogpost aufzubereiten. Autor: Daniel Egger


Chatbots bereichern den Marketing-Mix – Jetzt.

Chatbots sollten als integraler Bestandteil im Marketing-Mix für jedes Unternehmen evaluiert werden. Sie bieten viel Potential. Dieser Artikel gibt einen kurzen und spannenden Überblick von den Möglichkeiten bis zur Umsetzung. Weiterlesen

CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management: Youtube für mein Unternehmen – echt jetzt?

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer des CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management. Ein Teil des 15-tägigen Lehrgangs ist es, einen Blogpost aufzubereiten. Autor: Lorenz Killer


Youtube für mein Unternehmen – echt jetzt?

Die Plattform Youtube wird oft als reiner Unterhaltungskanal belächelt – zu Unrecht, wie Fakten des 13 Jahre alten Online-Kanals weltweit belegen:

  • 1,5 Milliarden aktive Nutzer im Monat
  • 500 Stunden Video-Material pro Minute
  • 91 Länder und 80 Sprachen
  • Eine Milliarde Stunden Wiedergabezeit täglich

Die meisten Nutzer hat die Video-Tochter von Google in der Altersgruppe der 25- bis 44-Jährigen. 60 % aller YouTube-Nutzer sind über 34-jährig, 25 % sogar über 55-jährig. #youtube #facts   Weiterlesen

CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management: User Generated Content (UGC) im B2B – Zeit für Storytelling

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer des CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management. Ein Teil des 15-tägigen Lehrgangs ist es, einen Blogpost aufzubereiten. Autor: Wolfgang Blume


User Generated Content (UGC) im B2B – Zeit für Storytelling

Marketeers haben es schon geahnt – erzähle (d)eine Geschichte und du erreichst die Menschen. Für Unternehmen bedeutet dies, Kunden zu Fans zu machen.

Die Chance besteht im Digital Leadership.
Holen Sie die menschlichen Bedürfnisse ab. Die Grenzen zwischen B2B und B2C werden immer fliessender. In Zeiten der Digitalisierung seinen gewohnten Rahmen zu verlassen zur eigenen Story auf ungewöhnliche Weise zurückzufinden, Erlebniswelten zu schaffen und damit Kunden zu Fans werden lassen. Haben Sie eine Idee, welche Ihnen schon länger nicht mehr aus dem Kopf geht? Scheuen Sie sich nicht, eigenen Content zu erstellen und lassen Sie z. B. durch Empfehlungsmarketing Kunden Ihre Produkte weiterempfehlen. Weiterlesen

CAS Webtrends: Virtual Reality im Content-Mix

Virtual Reality im Content-Mix by Susanne Egger-Werder

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer des CAS Webtrends, Automation und Crossmedia Management. Ein Teil des 15-tägigen Lehrgangs ist es, einen Blogpost aufzubereiten. Autorin: Susanne Egger-Werder


Virtual Reality im Content-Mix

Oder: Welche Möglichkeiten eröffnen sich einer Marke dank Virtual Reality?

Technologietrends gibt es heute ganz viele. Manche gehen wieder weg, kaum sind sie gekommen, andere bleiben hartnäckig bestehen. Einer der Technologietrends ist Virtual Reality, was schon länger knapp vor dem Durchbruch steht. Bei Virtual Reality oder kurz VR taucht der Betrachter in eine virtuelle Welt ein. In eine, die nicht echt ist. Was versteckt sich denn hinter VR und ist VR gekommen, um zu bleiben? Weiterlesen

Datenschutz – Die neue Hürde für Schweizer Unternehmen – Auswirkungen und Lösungsansätze

CampusTalk – Datenschutzgrundverordnung DSGVO

Am 07. Februar 2018 fand der CampusTalk im Rahmen der neuen DSGVO statt. Rund 60 Besucher und Besucherinnen unterschiedlichster Unternehmen nahmen am Vortrag und der anschliessenden World-Café-Diskussion teil.

Da am 25. Mai 2018 die neue Datenschutzgrundverordnung der EU in Kraft tritt, müssen auch im EU-Binnenmarkt tätige Schweizer Unternehmen in der Folge ihre Richtlinien anpassen, weshalb die Verordnung auch für die Schweiz äusserst relevant ist. Keynote Speaker und Rechtsanwalt Lukas Fässler (FSDZ Rechtsanwälte & Notariat AG) erklärte die ganzen Auswirkungen der neuen DSGVO und brachte interessante Lösungsansätze für Datenschutzpraktika für KMU, die im EU-Binnenmarkt tätig sind.

Das übergeordnete Ziel der DSGVO ist eine EU-weit einheitliche, an das digitale Zeitalter angepasste Regelung für alle EU-Staaten, um die Rechtssicherheit zu verbessern und das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in den digitalen Binnenmarkt zu festigen. Die DSGVO gilt für die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung von personenbezogenen Daten sowie für nicht automatisierte Verarbeitung ebendieser, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder werden. Relevant wird es auch für Schweizer Unternehmen, die nicht in der EU niedergelassen sind. Diese sollten z.B. einen Datenschutzvertreter in einem EU-Mitgliedstaat benennen, in welchem die natürlichen Personen ihren Wohnsitz haben und deren personenbezogenen Daten bearbeitet werden. Generell ist die territoriale Auslegung der DSGVO grosszügig bemessen. Selbst ein kleines Schweizer Unternehmen, das seine Produkte EU-Bürgern verkauft, oder eine nationale Website, deren Preise nicht nur in Franken angegeben sind oder die Liefer- und Zahlungskonditionen für Ausländer erwähnt, fällt darunter. Auch eine Service-Hotline in der EU oder das Analysieren des Surfverhaltens von EU-Bürgern zu Marketingzwecken reichen bereits aus, um als Schweizer Unternehmen unter das EU-Gesetz zu fallen.

Der Konsens der anschliessenden Diskussion zeigt auf, dass viel Unsicherheit in Bezug auf die DSGVO herrscht und viel Nachholbedarf besteht. Denn:

  1. Die neue DSGVO geht uns alle etwas an.
  2. Webshops sind besonders gefährdet. Sie müssen AGBs und Datenschutzhinweise anpassen sie sollten gegebenenfalls überdenken, ob sie weiterhin ins Ausland verkaufen sollen.
  3. Die DSGVO ist auch dann relevant, sobald ein/e Mitarbeiter/in des Unternehmens einen Wohnsitz im Ausland hat.

Unter der Leitung von Prof. Martina Dalla Vecchia haben Carmen De la Cruz und Lukas Fässler ein FHNW-Praxisseminar entwickelt, in dem KMU ihre individuelle Roadmap für die Implementierung der DSGVO ausarbeiten können.

Wir freuen uns, Sie an unserem nächsten CampusTalk am 27.02.2018 mit dem Thema «Digitale Transformation für KMU» begrüssen zu dürfen!