CAS Google Business Professional: Google Tag Management

Google Tag Management by Franziska Klaus im CAS Google Business Professional. Studienleitung Prof. Martina Dalla Vecchia

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer vom CAS Google Business Professional. Unsere #Digitaltalents setzen sich sehr intensiv mit dem Google-Universum auseinander und verfassen eigene Blogbeiträge. Hier der Beitrag von
Franziska Klaus.

Google Tag Management – mein Lieblings-Use-Case:
ScrollTracking bei One-Pager Webseiten.

Die One-Pager-Webseiten nehmen überhand. Sie sind leicht auf
unseren Mobile Phones zu bedienen. Hier wollen wir nicht mehr
aufwendig durch Seiten navigieren, sondern einfach nur (faul) scrollen
und uns von den Inhalten berieseln oder auch überzeugen lassen.
Dennoch hat es einen Nachteil: Ohne das richtige Einrichten von Scroll-
Tracking, sehen wir nicht, wie weit unsere Besucher gelesen und gescrollt
haben
Der Google Tag Manager und das Einrichten von Scroll-Tracking hilft
hier und wird im folgenden Beitrag beschrieben.

Google Tag Manager: „No tag, no track!“

„No tag, no track“ hat mal ein Freund zu mir gesagt und ich lächelte nur, denn ich hatte meine Google Analytics Standard Funktionalitäten und wollte mich nicht weiter mit aufwendigem „ge-tagge“ beschäftigen. Dann jedoch strukturierte ich meine Website um, um sie den heutigen neuen Design-Guidelines anzupassen. Ich habe meine insgesamt fünf Unterseiten in einen One-Pager umgewandelt und merkte mit Schrecken, dass ich nicht mehr wusste, welche Inhalte am besten funktionieren. Wo sind die Leute Abgesprungen? Wie weit haben sie gelesen? Diesmal war es mein „no tag, no track“-Freund, der lächelte.

Webanalytics: Absprungragte / Bounce-Rate

Stichwort Absprungrate / Bounce-Rate und warum ich nicht mehr sehen konnte bei welchen Inhalten meiner Seite die Besucher abgesprungen sind?
Google Analytics gibt mir über die Absprungrate / Bounce-Rate an, wo und auf welcher Seite mich meine Besucher verlassen, unabhängig davon wie lange sie auf der Webseite waren und wie weit sie gescrollt haben.

Nun habe ich alle fünf Webseiten in eine integriert und sehe nur noch, dass 100% der Besucher auf der einen Webseite, die ich nun habe, abgesprungen sind (ööhh na klar, ich habe ja auch nur noch diese eine Seite).
Ich möchte aber feststellen, wie weit ein Besucher gelesen hat und bei welchem Inhalt er abgesprungen ist. Hier kommt der Google Tag Manager ins Spiel.

Ich sage also, ein Besucher hat entweder die ersten 25% oder bis zu 50% oder 75% oder 100% meiner Webseite gescrollt und gelesen. Wenn jetzt jemand 25% meiner Website sieht, feuert mein Tag die Information, dass 25% der Seite angeschaut wurden. Scrollt er oder sie weiter, wird das nächste Snippet an Google Analytics gefeuert und zeigt an, dass bereits 50% der Webseite angeschaut wurden und so weiter.
So, mein Problem ist also gelöst und das Beste ist, es kostet mich alles nichts! Der Tag Manager ist gratis, ebenso wie Google Analytics. Und es gibt unzählige Tutorials, die sehr gut zeigen und sogar für ‚Dummies’ erklären, wie der Tag Manager einzurichten und zu nutzen ist.

Nun möchtet ihr wissen, wie ihr den Tag Manager einrichtet, wozu der Tag Manager sonst noch gut ist, wie ihr Scroll-Tracking für eure Webseite einrichtet?
Im Folgenden gebe ich euch meine Liste an Links zu Tutorials und Videos, die mir sehr geholfen haben:

1. Wozu nutze ich den Tag Manager?


2. Wie richte ich das Scroll-Tracking ein?


3. Google Support Webseiten und Manuals zum Tag Manager
4. Video Tutorials
a. Google Tag Manager Introduction 1
b. Google Tag Manager einrichten 2

 

Kurzes Google Tag Manager Glossar:

Tag = ein Code Abschnitt, welcher auf deiner Website eingebaut wird
um gewisse vordefinierte Events (bspw. Seiten-Aufruf, Download eines
Dokumentes, oder eben die Scroll-Tiefe auf deiner Webseite) messen
zu können.

Scroll-tracking = Scroll-tracking ist das Messen, wie weit jemand auf
deiner Webseite gescrollt hat (bspw. 25%, 50%, 75%, etc.). Es ist
besonders nützlich für die Verwendung von One-Pager-Webseiten oder
Bloggs.

Absprungrate = gemäss Google: Ein Absprung ist der Besuch einer
einzigen Seite auf Ihrer Website. Bei Google Analytics wird ein Absprung
als Sitzung gerechnet, bei der nur eine einzige Anfrage an den
Analytics-Server ausgelöst wird, etwa wenn ein Nutzer eine einzige
Seite Ihrer Website besucht und die Seite dann verlässt, ohne dass für
diese Sitzung weitere Anfragen an den Analytics-Server ausgelöst
werden.
Die Absprungrate ergibt sich aus den Besuchen einer einzigen Seite
geteilt durch alle Sitzungen. Sie ist der Prozentsatz aller Sitzungen auf
Ihrer Website, bei denen Nutzer nur eine Seite besucht und nur eine
Anfrage an den Analytics-Server ausgelöst haben.

Bloggerin: Franziska Klaus – LinkedIn


Beim nächsten CAS live dabei sein?
Hier der Link zur Ausschreibung  CAS Google Business Professional.

Persönliche Beratung zum Studium gewünscht?
Einfach Prof. Martina Dalla Vecchia ein E-Mail schreiben und einen Termin vorschlagen.

Mehr über AdWords und SEO-Strategie erfahren?
Hier der Link zum eBook Google AdWords von Lucia Yapi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha loading...