FS17 CAS E-Commerce & Online-Marketing: E-Mail Marketing

E-Mail-Marketing von Michael Tego. CAS E-Commerce & Online-Marketing FHNW, Studienleitung Prof. Dalla Vecchia.

Back-to-School: Aus dem Klassenzimmer vom CAS E-Commerce & Online-Marketing. So haben unsere #Digitaltalents den Kurstag mit Mandy Wagner (PreCon Services AG und Cyrill Gross (Mayoris) erlebt:

E-Mail-Marketing als Teil des Digital Marketing: Das E-Mail-Marketing ist tot

Seit vielen Jahren ist E-Mail-Marketing in Verruf und wird schon lange von den „Experten“ für tot erklärt. Mitschuld daran sind hauptsächlich einige unseriöse Marktteilnehmer, die massenweise Spam versenden. Richtiges E-Mail-Marketing ist jedoch Permission Marketing. Das heisst, der Empfänger hat durch einen Aktivierungsprozess seine ausdrückliche Erlaubnis für den Empfang eines Newsletters gegeben.

Bis heute ist E-Mail-Marketing, verglichen mit anderen Digital-Marketing-Massnahmen, diejenige mit dem höchsten ROI. Königsdisziplinen wie SEO oder Adwords bleiben diesbezüglich weit abgeschlagen.

E-Mail-Marketing hat den grössten Nutzen im Bereich von Auf- und Ausbau der Kundenbeziehungen. Branding und Umsatzsteigerung sind ebenfalls Effekte, die beabsichtigt werden. Es können personalisierte oder Zielgruppenspezifische Inhalte an eine hohe Zahl von Empfängern versendet werden. Die Response ist oft hoch, und durch die Aktivierung des Empfängers ist Kundennähe gegeben und der Übertritt in einen Dialog kann stattfinden.

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing muss zu Beginn nicht mit teuren Tools und aufwändigen Setups angegangen werden. Es gilt, einige Kniffe zu beachten:

  • Responsive Newsletter: Weit über 50 % der Mails werden auf den mobilen Geräten gelesen
  • Double-Opt-In-Verfahren bei der Anmeldung, mindestens aber Single-Opt-In
  • Aussagekräftige Betreffzeile
  • Interessanter Inhalt: Hier gelten die gleichen Regeln, wie sie Google für eine Website vorgibt: Er muss Relevanz haben
  • Versandzeitpunkt und Intervall beachten
  • A/B Testing

E-Mail-Marketing. Erste Schritte:

Wie gelangt man zu E-Mail-Adressen?

  • Gewinnspiele entwickeln
  • Download eines E-Book durch E-Mail-Anmeldung
  • Zugang zu Premium Services
  • Whitepaper Download
  • Webinare veranstalten
  • Events wie z.B. Messen oder Veranstaltungen für Kontaktdaten nutzen
  • Incentivierung wie z.B. Rabatte für den nächsten Einkauf
  • Anmeldemaske auf der Website im Verlauf der Customer Journey
  • Auf Mehrwert oder Nutzen bei Anmeldemaske hinweisen

Auf alle Fälle muss auf Adresskäufe und damit verbundenen Spam verzichtet werden.

E-Mail-Marketing: Planung und Ziel der Kampagne

  • Wer? Definieren Sie Zielgruppen – One size does not fit all
  • Wann? Zeitraum definieren
  • Wie oft? Einen Redaktionsplan erstellen und die Intervalle für die jeweiligen Zielgruppen und Inhalte definieren. Der beste Zeitpunkt für den Versand kann durch Testen herausgefunden werden.
  • Was sind Ihre Ziele? Das Ziel entscheidet über die Form des Mailings (Abverkauf, Neukundengewinnung, Branding, Kundenbindung stärken, Reaktivierung, Produkt- und Marktforschung mittels Umfrage)
  • Warum? Aktivieren Sie den Empfänger, indem Sie ihn zu einer Handlung auffordern wie z.B. kostenloser Download, Registrierung, Upload
  • Wie? Corporate Design einhalten

Achten Sie darauf, dass Sie als Absender im Posteingang mit einem vertrauenswürdigen Namen erscheine, mit Bezug zur Firma.

Es ist zu empfehlen mit einer kleinen Lösung zu starten und damit erste Erfahrungen zu sammeln. Mit diesen Learnings können die Aufwände gezielt erhöht und durch entsprechende Massnahmen ein nachhaltiger Erfolg erarbeitet werden. Die Möglichkeiten im E-Mail-Marketing sind, wenn es richtig umgesetzt wird, beinahe grenzenlos. Weg von einer Insellösung hinein in eine Cross- oder Multi-Channel-Strategie, können die Abläufe automatisiert und mit allen Systemen im Unternehmen verknüpft werden.

In den nächsten Jahren wird sich in der automatisierten und professionellen Umsetzung alles um datengetriebene Ansätze handeln. Unser Dozent Cyrill Gross hat den Kurstag mit folgendem Zitat betreffend E-Mail-Marketing abgeschlossen: E-Mail-Marketing wird nicht sterben, es wird sich verändern.

Fazit zum Tag E-Mail-Marketing:
Daumen hoch und danke für die Wissensvermittlung!

 


Blogpost zum Tag E-Mail Marketing im CAS E-Commerce & Online-Marketing
powered by Michael Tego (bbv ICT Solutions) AG

Beim nächsten CAS live dabei sein?
Hier der Link zur Ausschreibung CAS E-Commerce & Online-Marketing.

Persönliche Beratung zum Studium/Lehrgang gewünscht?
Einfach Prof. Martina Dalla Vecchia ein E-Mail schreiben und einen Termin vorschlagen.

Mehr über Internet-Strategie erfahren?
Hier der Link zum Online-Marketing (wifimaku) eBook E-Mail und Newsletter-Marketing

Ein Gedanke zu “FS17 CAS E-Commerce & Online-Marketing: E-Mail Marketing

  1. Für mich war immer der Begriff „E-Mail-Marketing“ mit dem Begriff „Spam“ verbunden. Deswegen bin ich kein aktiver User von dieser Art des Marketings. Schwer zu leugnen, dass die Kunden sehr negativ zum E-Mail-Newsletter behandeln.
    Ich möchte gern wissen, was genau Cyrill Gross meint. Ist dieses Wiederaufleben mit professionellen Copywriting verbunden? Oder geht es um neuen Tools?
    Danke!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha loading...