swissDIGIN—Zehnjährige Erfolgsgeschichte!

swissDIGIN, die nationale Initiative zur Förderung des elektronischen Rechnungsaustausches (E-Invoicing) feiert ihr zehnjähriges Bestehen.

Sowohl Rechnungsstellern als auch Rechnungsempfängern verschafft E-Invoicing riesige Vorteile. Der elektronische Rechnungsaustausch bewirkt in unternehmensübergreifenden Geschäftsprozessen markante Effizienzgewinne und ermöglicht dadurch eine erhebliche Kosteneinsparung.

Im Jahr 2014 wurden im B2B erstmals über 20 Millionen E-Rechnungen gestellt. Infolgedessen konnten die Unternehmen über 350 Millionen Franken in ihren administrativen Abläufen einsparen. Der mengenmässig grösste Zuwachs konnte verzeichnet werden bei den von Dienstleistern direkt an inländische Rechnungsempfänger übermittelten Rechnungen in strukturiertem elektronischem Format. Die Initiative swissDIGIN hat durch die Festlegung des Inhaltsstandards für die elektronische Rechnung im B2B einen grossen Beitrag zu dieser erfreulichen Entwicklung geleistet.

swissDIGIN

Die Initiative swissDIGIN (swiss Digital Invoice) hat zum Ziel, den elektronischen Rechnungsaustausch zwischen Unternehmen in der Schweiz zu fördern. Ihren Ursprung hat die Initiative im Projekt zur Entwicklung eines Inhaltsstandards für die elektronische Rechnung im B2B. Das Projekt unter der Leitung des Kompetenzschwerpunkts E-Business des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWI) der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) dauerte vom April 2004 bis Juni 2005. Die Ergebnisse des Projekts wurden in einem 16-seitigen Dokument präsentiert, das in die elektronische Rechnungsstellung zwischen Unternehmen und in den swissDIGIN-Standard einführte. Neben der Erarbeitung des Inhaltsstandards organisiert swissDIGIN zweimal pro Jahr das swissDIGIN-Forum – eine nationale E-Invoicing Community. Heute zählen 15 namhafte Unternehmen zu den swissDIGIN-Partnern. Über 50 weitere Firmen und Organisationen wirken als Teilnehmende mit. Die swissDIGIN-Initianten danken allen Partnern und Mitwirkenden ganz herzlich für ihre langjährige Treue und Unterstützung.

swissDIGIN-Standard

Dank der Partnerschaft mit acht grossen Rechnungsempfängern (ABB, Bâloise, Bühler, RUAG, SBB, Swisscom, Syngenta, UBS) und den drei führenden E-Invoicing Service Providern (SIX Payment Services, PostFinance, Swisscom IT Services) konnte der Inhaltsstandard den neusten Anforderungen gemäss weiterentwickelt werden. Der Kernstandard definiert die für elektronische Einzelrechnungen erforderlichen Pflichtfelder und wird durch optionale unternehmens- und anwendungsbereichsspezifische Inhaltsfelder ergänzt. Sammelrechnungen oder Gutschriften können in optionalen Inhaltsfeldern abgebildet werden. Die aktuelle Version 3.2 wurde am 5. März 2014 von den swissDIGIN-Partnern einstimmig verabschiedet.

swissDIGIN-Forum

Das swissDIGIN-Forum bietet die ideale Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking zwischen den Teilnehmenden. Am Forum zum zehnjährigen Bestehen vom 17. Juni 2015 haben sich über siebzig Teilnehmende über die zukünftige Ausrichtung und Weiterentwicklung des swissDIGIN-Forums ausgetauscht. Ergebnisse und Produkte, die in den vergangenen zehn Jahren aus der Arbeit des swissDIGIN-Forums hervorgegangen sind wurden präsentiert. Das Buch E-Invoicing – Elektronischer Rechnungsaustausch und Fallstudien mit vertieften Einblicken in die konkrete E-Invoicing-Praxis von Unternehmen sind Beispiele für diese Ergebnisse und Produkte. Das nächste swissDIGIN-Forum zum Thema Umgang mit PDF-Rechnungen und Archivierung findet am Mittwoch, 18. November 2015, 13.15 – 17.00 Uhr in Basel statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kontakt und weitere Informationen:

Prof. Christian Tanner, Leiter swissDIGIN-Forum

M christian.tanner@fhnw.ch
T +41 61 279 17 90
www.fhnw.ch/iwi
www.swissdigin.ch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha loading...